Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, MariaDB, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm

MS-SQL 2008 MemToLeave Fehler

Dieses Thema im Forum "Microsoft SQL Server" wurde erstellt von bad77, 26 August 2015.

  1. bad77

    bad77 Benutzer

    So der Kunde hat MS-SQL 2008
    Bei ausführen einer Abfrage (eigentlich an verschiedenen stellen) kommt bei ihm eine Exception:

    "Fehler beim Initialisieren der v2.0.50727-CLR (Common Language Runtime) aufgrund von ungenügendem Arbeitsspeicher. Die Ursache liegt möglicherweise in dem Arbeitsspeicher in dem MemToLeave-Bereich des Speichers. Weitere Informationen erhalten Sie in der CLR-Integrationsdokumentation in der SQL Server-Onlinedokumentation." in c#

    Hat eine damit was damit schon zu tun?

    Speicher Einstellung steht auf unbegrenzt.

    Im Googe findet such reichlich für "MemToLeave" und "MS-SQL 2008" aber nicht was ich verstehen würde.
     
  2. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Ich hatte es noch nie aber wenn ihr als Systemhaus damit nicht klar kommt solltet ihr eventuell den MS Support einschalten. Ich vermisse schonmal ganz banale Ansätze zur Fehlerlösung wie z.B.:

    Wieviel Speicher steht dem SQL zur Verfügung und wieviel nutzt er?
    Verwendet der Server ECC RAM?
    Lief das System auf diesem Patchlevel schonmal probelmlos?
    Was wurde seit dem verändert?
    Stehen Updates / Service Packs zur Verfügung?
    Wurde der Server mal neu gestartet?
    WelcheAbfrage lößt das Problem aus, ist diese besonders RAM-intensiv oder kommt das auch bei simplen Anfragen?
     
  3. bad77

    bad77 Benutzer

    Die Anlage kommt nicht von uns, nur software.
    In FW war Speicherauslastung auf dem Server 15% , die Anlage lief ohne Fehler 2-2,5 Jahre. 16 oder 32 GB Ram
    Rest muss ich erfragen.

    Die zwei abfragen die es Vertrauenssachen sind auch nichts besonderes.

    Bei einer wird gespeicherte Procedur aufgerufen, die einfach eine neues Rechnungsnummer zieht (gelockt) und speichert der wert wieder weg.
    Die andere prüft eine Verknüpfungen aus paar Tabellen für Akte (ergebniss 20-30) sätze.

    Wir verwenden da aber Benutzer definierte Typen die in c# Bibliothekl gespeichert sind (nur was zahlentechnisch).

    Bis jetzt gabst nie Probleme damit
     
  4. Distrilec

    Distrilec Datenbank-Guru

Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden