Aufgabe zur Datenbankmodellierung

pac89

Neuer Benutzer
Beiträge
4
hallo, ich beschäfige mich seit kurzem mit datenbank-modellierung und lies gerade dazu ein buch. im buch fand ich folgende aufgabe als übung(s.bild).

wie kann ich die aufgabe lösen? kann mir da jmd. vtl. ein paar tipps geben?
 

Anhänge

  • datenbanken.png
    datenbanken.png
    37,5 KB · Aufrufe: 7
Werbung:

ukulele

Datenbank-Guru
Beiträge
4.394
Das ist mal wieder typisch Theorie, die ich nie wirklich gelernt habe. Aber ich versuche mich mal:

Eigentlich müsste eine Beziehung schon ungültig sein, wenn sie per min:max Notation z.B. so aussieht: TabelleA (2:2) <------> (0:1) TabelleB
Das kann natürlich nicht gehen, da A mindestens 2 Beziehungen zu B voraus setzt aber B nur maximal eine zulässt. Da der Aufgabensteller hier allerdings 3 Tabellen vorgibt will er glaube ich auf einzeln gültige Beziehungen zwischen allen 3 Tabellen hinaus die aber im ganzen nicht zu erfüllen sind.

Aus meiner Sicht ist das schon gegeben, ziemlich egal was man dort einträgt. Tabelle E2 setzt 2 Relationen zu E3 und eine zu E1 voraus. Da aber jeder Eintrag in E3 einen in E1 erfordert muss E2 irgendwann unendlich groß werden. Denn jeder weitere Eintrag in E2 erfordert wieder einen in E2 der wieder 2 in E3 erfordert die wiederum beide einen in E1 erfordern etc...

Ich weiss nicht ob das richtig ist aber ich hoffe es hilft :)
 

pac89

Neuer Benutzer
Beiträge
4
ich versuchs zwar zu verstehen, aber es ist für mich immer noch zu kompliziert....;(
 
Werbung:

ukulele

Datenbank-Guru
Beiträge
4.394
Ich hab da auch so meine Mühe und den Formeln und Gesetzen bei Wiki kann ich nichts abgewinnen.
 
Oben