Aufgabe 3. Normalform

bluepeople12

Aktiver Benutzer
Beiträge
26
Aufgabe:
Aus der Vorlesung kennen Sie den Prozeß der Normalisierung von Relationenschemata und die Bedingung für die dritte Normalform. Wir nehmen an, aus der Analyse der Anwendung haben sich die folgenden funktionalen Abhängigkeiten ergeben:

Matrikelnr -> Student-Name Student-PLZ Student-Strasse
Vorlesungsnr -> Vorlesungsdozent

Die unten dargestellte Relation (Tabelle) befindet sich in der zweiten Normalform. Schlüsselattribute sind unterstrichen. Zur besseren Nachvollziehbarkeit sind Beispieldaten in Form von drei Tupeln angegeben.
(siehe Bild tabelle.jpg)

a) Transformieren Sie die Relation unter Berücksichtigung der oben genannten Dependenzen in die dritte Normalform und tragen Sie die Beispieldaten auch in den neuen Relationen ein.

So, jetzt hab ich hier folgenden Satz:

Die 3. Normalform ist erfüllt, wenn die 2. Normalform erfüllt ist und die Nicht-Schlüssel-Attribut funktional unabhängig voneinander sind.

Aber das heißt ja ich hab ja schon die Lösung in der Aufgabe. Das würde bedeuten, ich mache zwei Tabellen, die erste mit folgenden Spalten:

Matrikelnr, Student-Name, Student-PLZ, Vorlesungsnr, Studentstraße

und die zweite Tabelle:

Vorlesungsnr, Vorlesungsdozent

Wars das?? Oder muss ich da noch mehr machen? Wär euch auf jeden Fall dankbar wenn ihr mir was dazu sagen könntet
 

Anhänge

  • tabelle.JPG
    tabelle.JPG
    26,2 KB · Aufrufe: 2
Werbung:

Charly

Datenbank-Guru
Beiträge
306
AW: Aufgabe 3. Normalform

Hallo bluepeople12,

Aber das heißt ja ich hab ja schon die Lösung in der Aufgabe.

Nein.


Vorlesungsnr, Vorlesungsdozent

Matrikelnr, Vorlesungsnr

Matrikelnr, Student-Name, Student-PLZ, Studentstraße


Beispieldaten musst Du selber eintragen.

ACHTUNG: So wie ich es jetzt dargestellt habe kann es in der neuen Relation doppelte Datensätze geben.
Wenn das nicht gewünscht ist musst Du hier noch Einschränkungen definieren.

Gruß Charly
 
Oben