Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, MariaDB, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm

Suche SQL-Datenbank

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von r0land, 15 April 2016.

  1. r0land

    r0land Benutzer

    Moin


    Habe vor einigen Jahren mit einer Oracle Datenbank bei meinem Arbeitgeber im lokalen Netz gearbeitet. Hat viel Spaß gemacht. Nach längerer Pause möchte ich gern wieder mit Datenbanken arbeiten.


    Mein jetziger Arbeitgeber hat eine MSSQL Datenbank im lokalen Netz installiert. Eigentlich würde mir eine lokale Datenbank für mein kleines Start-Projekt, auf das nur noch ein anderer Arbeitskollege zugreifen würde, völlig ausreichen.

    Mit Access ( MDB ) hatte ich damals gute Erfahrungen gemacht. Aber ich möchte die Datenbank mittels Benutzerverwaltung schützen. Das kann Access ( lokal ) wohl seit 2007 nicht mehr. Auch LibreOffice Base kann das nicht lokal. Sehr schade..

    Ich habe auch schon mit MySQL und PHP unter XAMPP gearbeitet. Das war fantastisch. Besonders, weil es keine Installation erfordert. Aber ich habe kaum Zeit für die PHP Programmierung neben der normalen Arbeit.


    Also wird es wohl MSSQL im LAN und als FrontEnd MS Access oder LibreOffice Base, wobei mir Base im Moment nicht sonderlich stabil vorkommt..

    Am liebsten würde ich jedoch gern mit einer lokalen Datenbank anfangen. Vielleicht sogar mit einer lokalen MySQL Datenbank auf meinem Rechner, auf der ich mich austoben kann. Und später die Projekt-Datenbank auf den Server rüber holen.


    Hat jemand vielleicht praktische Tipps für mich? Welches FrontEnd ist vielversprechender oder zuverlässiger? Und gibt's etwas zu beachten was Daten/Datenbank-Kompatibilität angeht beim Kopieren von meiner lokalen Datenbank zu MSSQL ?


    Viele Grüße
    r0land
     
  2. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    Auf was legst Du Wert? Auf Bunt oder auf SQL-Features oder auf viele unterstützte Schnittstellen? Soll es zukunftssicher sein und wachsen können? Soll es nah am SQL-Standard sein oder ist das eher Wurscht?
     
  3. Dukel

    Dukel Datenbank-Guru

    Was hast du denn vor? Bist du DB Admin, Entwickler, Consultant, ...?
    Was willst du mit der DB machen?
     
  4. r0land

    r0land Benutzer

    Auf was lege ich Wert..

    Zunächst mal fange ich mehr oder weniger als Noob neu an und will nicht auf unserem echten SQL Server durchstarten und herumprobieren. Darauf läuft unser Warenwirtschaftssystem. *g*

    Kompatibilität ( falls das eine Rolle spielt ): Ich möchte vorerst lokal auf meinem Rechner mit einer Datei-DB oder einer lokal installierten DB anfangen.. und die Daten dann später auf den Server übertragen. Das soll möglichst reibungslos möglich sein.

    Aktuell lade ich gerade XAMPP ( portable ) mit der MariaDB ( Ableger von MySQL ) herunter. Da muss nichts fest installiert werden. Ich habe passende Admin-Tools. Ich will dann testen, wie gut ich mit Access oder Base drauf zugreifen kann.

    Das FrontEnd soll möglichst einfach zu gestalten sein ( wie bei Access oder Base ), weil ich kaum Zeit für HTML / PHP Programmierung haben werde. Also mehr so Baukasten-Prinzip, vermutlich auch ohne Makros usw. Zumindest für den Anfang..

    Ich möchte ( später ) Benutzerverwaltung verwenden, um das Projekt zu schützen bzw. teilweise für andere Mitarbeiter freizugeben.

    Spezielle SQL-Features oder Schnittstellen werde ich ( vermutlich ) nicht benötigen. Zukunftssicher.. kann ich im Moment wirklich nichts zu sagen. Wahrscheinlich könnte das Projekt 2-4 Jahre laufen.. mit den jetzt installierten Server / Office Versionen.

    Der Kern des Projekts wird aus einer Tabelle für Auftragsbearbeitung und ein paar wenigen Hilfstabellen ( Kundendaten, Artikeln ) bestehen. Man soll hier schnell den aktuellen Status des jeweiligen Auftrages erkennen können.. und wo sich welche Artikel ( es geht um Teile von Kunden, Austauschteile, interne und externe Reparaturaufträge, Sendungsnummern, usw.. ) derzeit befinden. Das ganze soll anhand von simplen Formularen oder Berichten bearbeitet bzw. präsentiert werden, verständlich für jeden.

    Die Grenzen zwischen Anwender, Entwickler, Admin verschwimmen hier im betrieb relativ stark. Eigentlich bin ich Anwender. Mit diesem Projekt werde ich auch zum ( einzigen ) Entwickler. Server-Zugriff oder Admin-Berechtigungen habe ich bereits einige. Ich könnte mir auch die Berechtigungen für den SQL Server geben lassen. Voerst will ich es aber bei der lokalen Entwicklung ( auf meinem Rechner, inkl. LAN-Zugriff eines Kollegen auf meinen Rechner ) belassen.


    P.S.: Sorry für meine langen Texte.. *gg*
     
  5. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    alles im allem kling das nach eine Desktop-DB wie OpenOffice oder sowas. Vermutlich kannst damit recht schnell so Masken und son Krams gestalten - da kenne ich mich nicht aus damit. Da bekommst sicher recht schnell was zusammengebastelt, was halbwegs brauchbar für Dich sein könnte.

    Wenn Du aber solche Dinge willst wie echte Benutzerverwaltung, Client-Server-Betrieb etc. bracht halt was anderes- einen DB-Server sowie ein Frontend. Das beginnt mit so primitiven Dingen wie MySQL/MariaDB über M$-SQL-Server bis hin zu richtig guten DB-Systemen wie PostgreSQL. In aktuellen PG-Versionen hast sogar Dinge wie Row-Level-Security, mit der man sehr fein granulierte Zugriffe regeln kann. Aber die Lern- und Realisierungskurve ist deutlich steiler.

    Du kannst auch mit OpenOffice auf eine DB auf einem Server zugreifen, das ginge auch mit PG.
     
  6. r0land

    r0land Benutzer

    Wie ist es denn mit einer späteren Migration von MySQL/MariaDB auf einen MS SQL Server? Kann man da einfach exportieren und auf dem MS importieren.. das FrontEnd neu "verknüpfen".. und einfach weiterarbeiten? Oder macht das evtl. Probleme?
     
  7. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    ich bin weder mit MySQL noch mit M$ SQL großartig vertraut, so daß ich dazu nichts weiter sagen kann. MySQL hat aber Bugs, die M$ SQL nicht hat. Generell ist ein Wechsel einer DB aber kein triviales Unterfangen.
     
  8. Dukel

    Dukel Datenbank-Guru

    Du kannst dir einen SQL Server auf deiner Entwicklungs Maschine installieren. Unter DB A entwicklen und mit DB B laufen lassen würde ich nicht machen.
    Wenn kein Geld für einen SQL Server Lizenz vorhanden ist kann man auch die Freie Express Edition des SQL Servers nutzen.
    Ich würde mir auch überlegen ob ich auf der DB der WaWi noch andere Datenbanken laufen lassen will. Evtl. kann das zu Problemen kommen (Performance, Support,...)

    Für mich klingt alles nicht sonderlich durchdacht und chaotisch.
     
  9. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Ich würde dir raten mit MSSQL zu starten aus folgenden Gründen:

    - Wie ich dich verstehe soll es am Ende eh auf MSSQL laufen.
    - MySQL ist MSSQL meiner Meinung nach klar unterlegen und hat Bugs
    - Eine Migration ist möglich, macht aber viel Arbeit
    - Du Syntax unterscheidet sich schon ein bischen, wenn du schon mit Access und TSQL gearbeitet hast, kommst du auch mit MSSQL schnell zu recht

    Wenn du einen MSSQL Server zur Verfügung hast spricht nichts dagegen diesen auch zu nutzen. Man kann ja eine eigene Datenbank verwenden und bestehende Systeme erstmal in Ruhe laufen lassen. Um damit zu "testen" reicht das Management Studio, eine Maske wirst du dann mit irgendetwas anderem umsetzen müssen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden