SQL-Cluster

Die Frage

Neuer Benutzer
Beiträge
2
Hallo Datenbank Forum

Ich bin für einen Test ein SQL-Cluster am aufbauen. Das ist das erste mal das ich dies tue und brauche deswegen Rat.

Es existiert bereits ein WSFC (Windows Server Failover Cluster) mit einem Cluster welches Zwei Hyper-V-Nodes beinhaltet. Verstehe ich das richtig, dass auf dem WSFC ein neuer Cluster erstellt werden muss welches für den SQL zuständig ist und sobald dies eingetragen wurde, das SQL-Setup normal auf den SQL-Server ausgeführt werden kann und die Option "Cluster" dort noch ausgeführt werden muss? Oder wird dieser Cluster mittels SQL-Setup ausgeführt? Dies verwirrt mich ein bisschen.

Besten Dank und freundliche Grüsse
 
Werbung:

Dukel

Datenbank-Guru
Beiträge
512
Es gibt bei dem SQL Server unterschiedliche Cluster und HA Mechanismen.

Bei einem Failover Cluster muss das Setup anders ausgeführt werden. Bei Always On Availability Groups kann das Setup normal ausgeführt werden und der Cluster wird danach konfiguriert.

Was genau hast du vorhanden? Ein Hyper-V Failover Cluster hat ja nichts mit dem SQL Server Cluster zu tun und du willst hoffentlich nicht auf den Hyper-V Hosts einen SQL Cluster installieren sondern in Virtuellen Maschinen.
 

Die Frage

Neuer Benutzer
Beiträge
2
Hallo!

Erstmals vielen Dank für die Antwort :). Also es existieren zwei physische Rechner die die Funktion des Hyper-V bedienen und mittels WSFC geclustert sind. Also ist im WSFC schon ein Cluster vorhanden (hyper-v). Nun will ich einen SQL-Cluster erstellen, welches einen aktiven und passiven Server beinhaltet (zwei windows server virtualisiert für die SQL wurden eingerichtet)
 

t-sql

Fleissiger Benutzer
Beiträge
83
Hallo!

Erstmals vielen Dank für die Antwort :). Also es existieren zwei physische Rechner die die Funktion des Hyper-V bedienen und mittels WSFC geclustert sind. Also ist im WSFC schon ein Cluster vorhanden (hyper-v). Nun will ich einen SQL-Cluster erstellen, welches einen aktiven und passiven Server beinhaltet (zwei windows server virtualisiert für die SQL wurden eingerichtet)
Hier steht Create Guest Clusters with Hyper-V Shared VHDX and VHD Sets - vembu.com was Du tun mußt.
 

Dukel

Datenbank-Guru
Beiträge
512
Du musst wissen was für einen Cluster du erstellen möchtest. Always On Failover Cluster (Klassischer Failover Cluster mit einer Shared Storage) oder Available Groups (Modernerer Cluster mit Datenreplikation).
 
Werbung:

t-sql

Fleissiger Benutzer
Beiträge
83
Du musst wissen was für einen Cluster du erstellen möchtest. Always On Failover Cluster (Klassischer Failover Cluster mit einer Shared Storage) oder Available Groups (Modernerer Cluster mit Datenreplikation).
Ähm, AlwaysOn Availability Groups sind kein Cluster. Hinten dran wird zwar ein WSFC genutzt um die IP rumzuschubsen aber sonst nix. Solange ich keine standortübergreifende Verfügbarkeit brauche, taugt das Zeug sowieso nix. Machts nur kompliziert unnötig kompliziert und bringt von der Verfügbarkeit keine Verbesserung.
 
Oben