Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, MariaDB, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm

PostgreSQL vs. Mongo DB für Dokumente?

Dieses Thema im Forum "PostgreSQL" wurde erstellt von maxal95, 14 April 2017.

  1. maxal95

    maxal95 Neuer Benutzer

    Hallo zusammen,
    wir leiten zu 5 ein Projekt und wollen einen großen Stapel Dokumente mit verschiedenen Segmenten Digitalisieren. Momentan stehen wir vor der Aufgabe, welche Datenbank wir nehmen. Unser Betreuer will kein MySQL. Somit müssen wir auf eine andere Datenbank zugreifen. Da wir alle bisher nur kleine MySQL Kenntnisse haben ist es für uns egal worein wir uns arbeiten. Entweder PostgreSQL (vom Betreuer prädestiniert) oder eben MongoDB. Wir haben uns die beiden grob als Varianten gewählt, da PostgreSQL vom Betreuer empfohlen wurde und MongoDB eine dokumentenbasierte Datenbank ist (falls ich irgendwo falsch liege tut es mir leid, bin noch nicht wirklich fit in dem Thema). Auf Grund der Tatsache, dass wir mit Dokumenten und mit deren Durcharbeitung arbeiten, kamen wir auf MongoDB.

    Noch einmal bisschen genauer zu den Dokumenten. Sie enthalten einzelne Bereiche bzw. können in mehrere Seiten untergliedert werden. Dort sind Formulare, Checkboxen etc. drin.

    Mich würde eure Meinung sehr stark interessieren. Was für eine DB empfehlt ihr von denn beiden? Wenn ja warum? Ist es nicht so, dass wir mit geringen MySQL Kenntnissen leichter in das Thema PostgreSQL reinkommen?
    Danke schon einmal für Antworten

    mfg
     
  2. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    Postgres Outperforms MongoDB and Ushers in New Developer Reality | EnterpriseDB

    Du hast neben dem Performancevorteil von PostgreSQL da noch den Vorteil, daß es eben AUCH eine relationale DB ist. Davon abgesehen: was sind das für Dokumente? Der Vergleich bezieht sich auf JSON-Dokumente. Das ist das, was MongoDB kann und was in PostgreSQL die Datentypen JSON und JSONB ermöglichen - letzterer ist intern binär und indexierbar, ersterer ist reiner Text mit 'nur' JSON-Validierung als Datentyp, nicht aber indexierbar.
     
  3. maxal95

    maxal95 Neuer Benutzer

    Puh okay :D Danke (versteh zwar nicht alles, werde mich aber mal schlau machen, was eine relationale DB ist und was es mit den JSON Dokumenten auf sich hat)
    Momentan sind es PDFs oder Word Dokumente, falls möglich würden wir es in XML umwandeln (da es in einer WebApp verwaltet werden soll) und je nach Auswahl andere Dokumente lädt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden