JDBC-Verbindung zum SQL Server 2008 R2

zachy

Aktiver Benutzer
Beiträge
30
Hallo Community,
ich rätsele nun schon seit längerem an diesem Problem herum und komme zu keiner Lösung.
Hier mal der Sachverhalt:

Ich möchte über OpenOffice.org Base per JDBC auf den SQL Sever 2008 R2 zugreifen. Base, der SQL Server und auch das Management Studio liegen auf demselben Rechner. Das bedeutet, dass der SQL Server als Verbindungsprotokoll Shared Memory nutzt; TCP/IP ist deaktiviert.

Mein Problem ist nun, dass ich nicht weiß, wie die Verbindungs-URL aussehen muss. Laut der MS Library muss die URL folgendes Muster aufweisen:

Code:
jdbc:sqlserver://[serverName[\instanceName][:portNumber]][;property=value[;property=value]]

Ich habe schon alle möglichen Schreibweisen ausprobiert, Instanz drangehängt oder weggelassen, Datenbanknamen angefügt usw. Leider spuckt mir Base immer die gleiche Fehlermeldung aus:

SQL-Status: 08S01
Fehler beim Herstellen der TCP/IP-Verbindung mit dem Host 'localhost/Datenbankname', Port 1433. Fehler: 'null. Überprüfen Sie die Verbindungseigenschaften. Stellen Sie sicher, dass eine SQL Server-Instanz auf dem Host ausgeführt wird und am Port TCP/IP-Verbindungen akzeptiert. Vergewissern Sie sich, dass am Port keine TCP-Verbindungen durch eine Firewall blockiert werden.'.

So langsam bin ich echt ratlos. Da TCP/IP ja deaktiviert ist, kann es mit dem Port ja nicht klappen. Ich habe auch schon versucht TCP/IP zu aktivieren, aber ohne Erfolg. Das scheint bei dem Fall, dass Client und Server auf ein und demselben Rechner liegen, nicht zu funktionieren. Und andererseits weiß ich auch nicht, wie Verbindungs-URL bei Shared Memory aufgebaut sein muss.

Ich hoffe jemand hat eine Idee. Auf jeden Fall wünsche ich allen ein schönes und erholsames Wochenende :)

Viele Grüße
zachy
 
Werbung:

ukulele

Datenbank-Guru
Beiträge
4.394
Ich kann es zwar nicht mit sicherheit sagen aber zu 90% würde ich tatsächlich auch ein Netzwerkproblem schließen (ka ob es nur mit Shared Memory funktionieren kann). Ich meine, SQL baut die Verbindung selbst auf Localhost nur mit einer aktiven Netzwerkverbindung auf. Somit muss sowohl TCP/IP als auch DNS etc. funktionieren und die Firewall muss die Verbindung zulassen (aufjedenfall zum testen Firewall erstmal aus schalten). Auch in SQL muss ggf. noch der Netzwerkzugriff erlaubt werden.

Ansonsten guck mal im SQL Server Configuration Manger ob eventuell irgenwas deaktiviert ist was dir komisch vorkommt.
 
Oben