Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, MariaDB, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm

Identifying- und Non-Identifying-Relationships

Dieses Thema im Forum "Datenmodellierung, Datenbank-Design" wurde erstellt von Sophus, 15 Februar 2016.

  1. Sophus

    Sophus Datenbank-Guru

    Hallo Leute,

    ich bin über diese beiden Bezeichnungen der Beziehungen gestolpert. Zuvor habe ich mir darüber keine Gedanken gemacht, jedoch bin ich jetzt in meiner Programmierung (Python) an einem Punkt gekommen, wo ich damit konfrontiert werde.

    Kann ich also sagen, dass bei einer n:m-Beziehung auf jeden Fall Identifying Relationships verwenden soll? Denn meine waghalsige Vermutung bzw. Erklärung wäre, da bei einer n:m-Beziehung eine Zuordnungstabelle/Verknüpfungstabelle erstellt wird, und in dieser Tabelle aus den Fremdschlüsseln sozusagen ein Primärschlüssel entsteht. Hier entsteht zusagen eine Abhängigkeit. Denn ohne die beiden (zunächst) Fremdschlüssel kann kein neuer Primärschlüssel in der Zuordnungstabelle erstellt werden.

    Während in einer 1:n-Beziehung könnte man getrost mit Non-Identifying Relationships arbeiten. Da beide Tabellen unabhängig voneinander existieren können.

    Gruß
    Sophus
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden