Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, MariaDB, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm

für Name und Vorname jeweils eine Tabelle?

Dieses Thema im Forum "Datenmodellierung, Datenbank-Design" wurde erstellt von AchimOnBike, 21 April 2021.

  1. AchimOnBike

    AchimOnBike Neuer Benutzer

    Hallo in die Runde :)
    ich bin grad dabei, meine erste Datenbank zu erstellen. Ich habe gras wieder ein Bücherregal gebaut... aber das macht es auch nicht einfacher :) Mit base von open office möchte ich da Ordnung reinbringen. Ich hab schon etwas gegooglt und mir videos angeschaut und eine Entity Relation erstellt, die ich mal angehängt habe. Da sind auch noch ein paar Fragen.

    Ich will meine Bücher nicht groß ausleihen, aber es geht doch ab und zu mal eines an nen Freund oder ich leihe mir eines aus. Da bietet es sich an, das hier auch eizutragen.

    Braucht man da verschiedene Tabellen für verliehen_an, ausgeliehen_von, Besitzer (oder impliziert hier bei der dritten Tabelle schon das _an und _von, den Besitzer?)
    Eine weitere Namestabelle wäre dann die, der Autoren.

    Bei alle gemeinsam stellen sich mir jetzt die Frage (dieses threads) ob ich aus einer Tabelle zB Autor nicht zweie machen sollte: AutorVorname und AutorNachname, da es bei meinen Büchern einen Dan Brown und einen Dan Abnett gibt und bei den Nachnamen 3x einen Beckett.

    so, erst mal genug geschrieben. Bin gespannt auf Antworten :)

    Gruß Achim
     

    Anhänge:

  2. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    Nein, Name, Vorname gehören zu EINER Person und damit in eine Tabelle.
     
  3. dabadepdu

    dabadepdu Datenbank-Guru

    Ich würde sagen, das ist Over Engineering. Man kann das machen, aber es stört mehr als es hilft. Es käme vielleicht in Frage, wenn Du mit extrem wenig Speicher auskommen müsstest. Solche Optimierungen des normalen Vorgehens kommen tatsächlich vor, wegen Speicher, wegen Performance, wegen irgendwas, aber das ist idR ein Prozess, erkenntnis - oder bedarfs-getrieben.

    Ich kann verstehen, dass man zu Anfang nicht so recht klar kommt mit dem Thema Normalisierung. Oft schwingt da auch der (historische) Gedanke von Speicherplatz sparen mit. Aber man geht da sehr leicht in die Falle. Sehr typisch auch die Problematik bei einer Adresse, PLZ und Stadt, die sich überlappen. Aber es sind nun mal Identifikatoren, die erst in Kombination die richtige Adresse ergeben.

    Nur mal als Gedanke: Wenn der Name eines Authors falsch eingegeben wurde und sich dadurch mit einem anderen deckt, der richtig geschrieben wurde, wie handhabst Du eine Korrektur? Möchtest Du bei jedem Editieren einen Dialog schalten, der fragt, ob das nun auch für die anderen Datensätze mit dem Wert gilt, der nach dem Editieren deckungsgleich ist? Ob vorhandene neue Deckungen verschmolzen werden sollen, oder es einfach tun, ..

    Fang ruhig einfach an, gerade bei einem Selbstlern Programm und kalkuliere lieber ein, iterativ Verbesserungen vorzunehmen.
     
  4. AchimOnBike

    AchimOnBike Neuer Benutzer

    Vielen Dank,
    dann müsste man aber auch Vorname (eventuelle middlenames, Zweitnamen) und den Nachnamen in EINE Spalte schreiben. Sonst gibt das für mich keinen Sinn
     
  5. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    Warum? Du willst ja vielleicht mal die Leute förmlich ansprechen, dann sollte das getrennt sein. Nach Deiner Logig, konsequent weiter gedacht, würden ja Geschlecht, Vorname, Nachname, Anschrift und Geburtstag als Text in eine Spalte kommen. Merkste selber jetzt, daß das Bullshit ist?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden