Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, MariaDB, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm

Frage zu Berechtigungen

Dieses Thema im Forum "MySQL und MariaDB" wurde erstellt von HansiHinterseher, 5 März 2014.

  1. HansiHinterseher

    HansiHinterseher Benutzer

    Hi,
    ich lese für eine Projektaufgabe eine .csv Datei mittels PHPMyAdmin ein Weboberfläche ein. Das klappt auch wirklich wunderbar.

    Wenn ich dann aber unter Windows in die Kommandozeile gehe und "use tabellenname" schreibe, kommt der typische Error 1044.

    Access denied - Error 1044 (42000) for user ''@'localhost'

    Die Frage ist im Grunde folgende:
    Mit welchem User lese ich die .csv unter PHPMyAdmin Oberfläche ein, bzw. wie mit welchem Befehl gebe ich mir die Rechte damit auf der Konsole kein Error 1044 kommt.

    Ich habe schon einiges gegoogelt, aber das typische Kommando "mysql -u root -p" funktioniert nicht, da kommt Syntax Error.
     
  2. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    Fein.
    PMA ist 'nur' ein 'dummer' Client.

    Welche Command-Line? Die von Windoofs, oder die von MySQL? Das sind verschiedene Welten. Sehr verschieden.
    Und ja: 'use tabellenname' ist Bullshit, da gehört ein DB-Name hin.

    Beide sind, aus Sicht der DB, doofe Clients. Beide müssen sich an der DB anmelden.

    Bei mir kommt da: "Enter password:"


    Andreas
     
  3. HansiHinterseher

    HansiHinterseher Benutzer

    Ja, wie du schon freundlichst angemerkt hast ist use tabellenname falsch. Da muss natürlich die DB hin, hatte ich auch so, nur hier falsch dargestellt!
    Aber dann ist es mir schon fast klar wo das Problem ist, ich arbeite auf der Windoof CMD, wo finde ich denn die MySQL CMD dann?
    P.S. nutze vorerst Xamp für Testzwecke, also kein "echten" MySQL Server! Danke!
     
  4. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    Du wäscht Deine Hände drin, nachdem der Aufruf von mysql geklappt hat.

    Mein Mitleid hält sich stark in Grenzen. Installier Dir PostgreSQL und PGAdmin, da hast a) eine richtige Datenbank und b) eine schöne bunte Oberfläche. Das geht unter Windows mit eimem *.msi - Packet, was alles mitbringt.
     
  5. HansiHinterseher

    HansiHinterseher Benutzer

    Dann erkläre doch mal einen Noob was an MySQL so Mistig ist, aber an Postgre so geil. Ist es wie der Win Linux Vergleich? --> Stabilität, Performance, Funktionalität?
     
  6. Hony%

    Hony% Datenbank-Guru

    Kommt drauf an. Wenn du zum Beispiel keinen Wert auf Common-Table-Expressions, EXCEPT oder funktionierende CHECK-Constraints legst ist MySQL vermutlich genauso gut. Es gibt da aber noch einige andere Dinge bei denen sich MySQL einfach anders als alle anderen DBMS verhält.

    Vermutlich wirst du MyISAM nicht benutzen. Aber solche Features sind schon überzeugend:
    Nachtrag:
    Hätte ich ganz vergessen. Ein ganz tolles Feature von MySQL sind Zufallswerte bei gruppierten Abfragen. Also ein Verhalten dass ansonsten keine andere Datenbank zeigt. Findest du unter Spaß mit MySQL.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 März 2014
  7. HansiHinterseher

    HansiHinterseher Benutzer

    Wie gesagt, mache ja nicht ultraviel mit SQL. Aber wenn ihr euch da einig seit, schaue ich mir zumindest Postgre mal an.
     
  8. Hony%

    Hony% Datenbank-Guru

    Es lohnt sich meiner Meinung nach. Der einzige Nachteil von PostgreSQL ist die fehlende Unterstützung durch die vielen OSS-Projekte. Viele laufen nicht oder nur nach Anpassungen.
     
  9. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    ACK.

    Wenn man a) selber was baut und b) bereit ist, sich die Features von PG mal anzuschauen (Datentypen, Constraints, Indextypen, interne Programmiersprachen und so weiter) dann ist PG einfach unschlagbar besser.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden