Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, MariaDB, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm

Erstellen Lagerverwaltung

Dieses Thema im Forum "Datenmodellierung, Datenbank-Design" wurde erstellt von Mr.Plow, 2 Juni 2012.

  1. Mr.Plow

    Mr.Plow Neuer Benutzer

    Hallo zusammen

    An dieser Stelle grüsse ich euch alle. Ich habe die Aufgabe gefasst eine Lösung für unser IT-internes Lagerverwaltungsproblem zu finden. Da ich mich in der Ausbildung gerne mit Skripting, Programmierung und SQL befasst habe, möchte ich die Gelegenheit nutzen und in diese Richtung kreativ werden.

    Nun ist es aber so, dass ich im Moment auf dem Stand 0 bin. Würde ich in diesem Forum Hilfe finden, wenn ich z.B. ein UML Design raufladen würde? Würde mir das jemand gegenprüfen und mich ein wenig durch das Projekt führen (Mentor)?

    Nach einem positiven Feedback würde ich mich entsprechend an die Arbeit machen.

    Ich grüsse euch
     
    Walter gefällt das.
  2. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    So ein Projekt ist interessant, ich kann Dir natürlich nichts fix versprechen, aber mach mal.
     
  3. PLSQL_SQL

    PLSQL_SQL Datenbank-Guru

    Ja lade mal hoch, dann geben wir nach bestem Wissen und Gewissen unseren Senf dazu! ;-)

    Lg
     
  4. Mr.Plow

    Mr.Plow Neuer Benutzer

    Hi Leute

    Super Sache, danke euch und hoffe, dass ich hier was auf die Beine stellen kann. Ich war vor zwei Jahre schon einmal vor einer ähnlichen Problemstellung und somit denke ich, dass das Endprodukt immer nützlich sein kann (auch mal bei einem anderen Arbeitgeber).

    Infos in Kürze

    Wir sind ein kleines, lokales IT-Team. Unsere Firma ist eigentlich riesig und es wird mit ERP-Systemen gearbeitet. Abteilungsspeziefische Lager müssen aber selber verwaltet werden und genau hier fängt das Problem an. Bis anhin wurde das so gemacht, dass wir Bestellungen (mehr schlecht als Recht) aufgenommen haben, in eine Exceltabelle eingefügt haben und dann die Bestellung vorgenommen haben. Meist wurde ein bisschem mehr als benötigt bestellt (Lager).

    Problem

    Das Problem dabei ist, dass wir kein klares Inventar über die verfügbare Hardware haben. Wir wissen nicht, was genau an wen rausging und auch "der rote Status" also wann geht die Hardware zur Niege und muss nachbestellt werden, ist absolut nicht unter Kontrolle. Da ich nun "Head of Stock" bin und unzählige Mitarbeiter gekündigt haben, habe ich nun den Salat. Die Bestellungen müssen immer mit höchster Prioriät ausgelöst werden, weil einfach alles total chaotisch ist.

    Ziel

    Ich will das Lagersystem (vorerst vor Ort) koplett änder und dabei so "leichtfüssig" wie möglich bleiben. Soll konkret hiessen, dass ich bei erfolgreicher Einführung des Systems, allenfalls auch in anderen Niederlassung einführen will und es so einfach gehalten ist, dass man es jedem Mitarbeiter anvertrauen könnte. Ich denke an eine Webseite, auf der per dropdown System das Produkt ausgewählt werden kann und die zu bestellenden Menge. Auch sollen neue Produkte aufgenommen werden können. Schlussendlich sollen Lageraus- und Eingange sauber geführt werden können und daruch entsprechend auf einen Blick ersichtlich werden, was in welcher Menge noch an Lager ist.

    Zusatz

    Am besten wäre es, wenn man auch gleich den Lieferanten zu einem Produkt sehen würde (ergänzen könnte) und authorisierte Mitarbeiter Logins für die Bestellungen einsehen dürften. Zudem soll klar angezeigt! werden können wie hoch das Budget für eine Bestellung ist.

    So leute, ich hoffe euch jetzt nicht mit Text erschlagen zu haben. Habt ihr soweit noch Fragen als nächstes Würde ich mal posten, an welche Enteties ich gedacht habe und allenfalls schon die UMLs raufladen.

    Ich grüsse euch und wünsche eine gute Woche.
     
  5. PLSQL_SQL

    PLSQL_SQL Datenbank-Guru

    Hy,

    klingt ja ganz gut (Amazon LIKE) ;-)

    Ja lade mal hoch was du hast! Eventuell müsstest du dies aber auch nicht neu entwickeln (nict das Rad neu erfinden) da es soetwas sicher bereits gibt.

    Lg
     
  6. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Ich denke das es seitens der Datenbank nicht sehr schwer wird. Eher die Usereingabe (z.B. neue Produkte anlegen mit Lieferant etc.) muss komfortabel und intuitiv gestaltet werden. Außerdem empfehle ich eine Log Tabelle, die jeden Vorgang schnell nachvollziehbar macht. In diesem Fall kann ich sicher mit Triggern helfen :)

    Welches DBMS willst du denn einsetzen?
     
  7. Mr.Plow

    Mr.Plow Neuer Benutzer

    Hi Leute

    Ja, ich denke auch, dass es nicht allzukopliziert werden wird. Das Ganze würde ich gerne mit mySQL lösen, denn hier habe ich "am Meisten" Erfahrung, wenn man so will.
    Wie gesagt, die Herausforderung für mich ist nun ein sauberes UML Design auf die Beine zu stellen (die korrekten Entities) und diese dann in die korrekte Realtion zu setzen.

    Es gäbe bestimmt schon Lösungen, aber was mich an der Geschichte reitzt ist die Tatsache, dass ich was auf die Beine stelle und dabei Spass habe. Es wird ja nur etwas kleine, wird mir aber gut tun zu sehen, dass ich nachhaltig ein bisschen Ordung in die Geschichte bringen kann.

    Hier mal meine Gedanken zu den Entities:

    1. Mitarbeiter (hier pflege ich nur die nötigsten User ein.)
    2. Produkte (Hier werden die Produkte eingepflegte, die an Lager sind bzw. bestellt werden können.)
    3. Lager (Hier die Produkte an Lager. Ein- und Ausbuchungen finden hier statt.)
    4. Dump (vielleicht braucht man eine dump Tabelle? Die Frage kann ich nicht eindeutig beantworten, hier fehlt mir die Erfahrung.)
    5. Bestellungen (Hier werden die Bestellungen abgesetzt.)
    6. Lieferanten (Hier sind die Lieferante zu den Produkten hinterlegt.)

    So das war's mal auf die Schnelle. Bewege ich mich in die korrekte Richtung?
    Grüsse euch
     
  8. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Jo, weiss nur nicht was du mit der Dump Tabelle willst :)
     
  9. Mr.Plow

    Mr.Plow Neuer Benutzer

    Ich dachte mir, dass ich die allenfalls für temp. Zwischenspeicherungen brauchen würde?
    In der Nacht auf heute hab ich mir mal noch Gedanken über folgende Enteties gemacht:

    • Lieferanten
    • Bestellungen
    • Mitarbeiter
    • Produkte
    • Lager
    • Lagerausgang
    • Lagereingang
    Gewisse hatte ich ja scho, es kamen lediglich: Lagereingang, Lagerausgang dazu und dump flog jetzt mal raus.
    Ich habe irgendwie das Gefühl, dass ich die Entities nicht korrekt erhoben habe bzw. ich denk nicht weit genug seht ihr das auch so? :confused:
     
  10. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    K.A. ob du Lagereingang und -ausgang brauchst, eventuell solltest du mit dem Rest einfach mal anfangen, verkehrt isses erstmal nicht.
     
  11. PLSQL_SQL

    PLSQL_SQL Datenbank-Guru

    Für mich wäre Lagerausgang sowie Lagereingang eher eine Loggingtabelle.

    Wobei ich diese zusammenführen würde zu einer "LagerTransaktion" - Tabelle, in welche ich diverse Änderungen der Lagertabelle mitschreibe.

    Denn wenn ein Lagereingang kommt, wird dieser doch direkt in der Lagertabelle (Stückzahl erhöht sich) ODER neues Produkt wird erfasst und anschließend die Stückzahl im Lager eingetragen.

    Bei einem Lagerausgang wird doch lediglich die Stückzahl dezimiert!?

    Soweit meine Meinung, hoffe dies bringt dich auf gute Ideen! ;-)

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden