Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, MariaDB, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm

Datensatz in Datenbank unterbringen

Dieses Thema im Forum "Datenmodellierung, Datenbank-Design" wurde erstellt von valla, 28 Juni 2012.

  1. valla

    valla Neuer Benutzer

    Hallo zusammen,

    und zwar besitze ich eine Datei, in der sich tausende Zeilen folgender Art befinden:
    Code:
    201110131805    10.1.9.97:0024BE3D3359
    200707101818    10.1.9.97:000D9D5FEBBD
    200308221650    10.1.9.97:000347895ED2
    200709281103    10.1.99.62:000FF80AB41B
    201109261510    10.1.99.62:000B60A4881B
    201203091500    10.1.99.61:02A0981A4197
    201203091045    10.1.99.61:02A098080766
    201206281405    10.1.99.61:00A0981A4197
    201206121120    10.1.99.61:00A0981A26E1
    200710081608    10.1.99.61:00042308924D
    200703271603    10.1.99.6:00B0D0DFD859

    Diese Daten enthalten eine IP/MAC Konstellation mit einem Timestamp, an dem diese Verbindung das letze mal gesichtet worde.

    Zur Zeit werden diese Daten mit ShellScripten gepflegt, was jedoch Zeitaufwändig und wenig flexibel ist.

    Ich habe nun vor diese Daten in einer Datenbank abzubilden aber scheitere am Datenbankmodell.

    Eine IP hat mehrere MAC-Adressen
    Eine MAC hat mehrere IP-Adressen
    also n-m
    Ein Timestamp hat mehrere MAC/IP Konstellationen

    Ich hab mal versucht ein UML dazu zu basteln aber keine Ahnung ob es so funktioniert.

    Würd mich über Tipps sehr freuen.
     

    Anhänge:

  2. PLSQL_SQL

    PLSQL_SQL Datenbank-Guru

    Sieht nicht schlecht aus....

    Hast du dies z.B.: schon mal kurz in Access gebaut und ausprobiert?

    LG
     
  3. valla

    valla Neuer Benutzer

    Bekomme das irgendwie nicht hin :( Wenn ich einmal so ein Konstrukt gesehen habe mit einem Beispiel Insert ist es kein Problem mehr. Leider zu wenig Erfahrung mit DBs...
     
  4. PLSQL_SQL

    PLSQL_SQL Datenbank-Guru

    Das ERD passt würde ich mal sagen...

    Es ist in diesem Fall nicht ein einziger Insert sondern 4!

    Zuerst die IP, anschließen/oder umgekehr die MAC.
    Zunächst den Connect in der Tabelle "IP_MAC"
    UND anschließend und zuletzt den Timestamp!


    PS: Der Timestamp könnte auch in EINER Spalte mit dem Datentyp (date, timestamp... kommt aufs DBMS an) oder so liegen und diese Spalte könnte auch gleich in der Tabelle "IP_MAC" liegen.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass im ys - Bereich so viele doppelte Timestamps existieren..


    Hoffe das hilft weiter...


    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden