Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, MariaDB, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm

alte Datenbank - neue Datenbank

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von proliz, 8 Mai 2013.

  1. proliz

    proliz Neuer Benutzer

    Vorweg: ich bin Laie!
    In unserer Firma werden ziemlich viele Kundendaten in einem EDV-Programm verwaltet (der Name und die Art der Datenbank ist mir nicht bekannt).

    Fragen:
    1. Kann man aus IRGENDEINER Datenbank mit selektierten Daten eine neue Datenbank erstellen, diese mit zusätzlichen Datenbankfeldern erweitern und dann praktisch mit einem ganz anderen EDV-Programm weiter verwalten, bearbeiten etc.? (okay, das dürfte wohl nicht allzu schwer sein, wenn es grundsätzlich möglich ist).

    2. Kann man dann aus dieser Ursprungsdatenbank selektiert (z.B. ab Datum xx.xx.xx) Datensätze in die neue Datenbank konvertieren, wobei die zusätzlichen Datenbankfelder auch bei den "neuen" Datensätzen eingebunden sind/werden?

    Ich bin gespannt, ob das so gehen könnte (ich möchte einen Verbesserunsgvorschlag in unserer Firma einbrangen).

    Danke sagt vorerst proliz@web.de
     
  2. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Wenn man Zugriff auf die Datenbank hat und diese einem Standard wie SQL folgt kann man die Daten auch in eine neue Datenbank übernehmen. Wenn man Zugriff hat, kann man die Datenbank auch erweitern. Ob das Programm damit klar kommt hängt von dem Program ab.
     
  3. proliz

    proliz Neuer Benutzer

    Danke für die Antwort.

    Ich will das Problem (für mich) mal näher beschreiben:

    Aus einem großen Programm sollen nur bestimmte Daten herausgefiltert werden und dann z.B. als CSV-Datei gespeichert werden. Auf einem zweiten Rechner, der keine Verbindung zu dem Hauptrechner hat, sollen diese Daten gespeichert werden. Zu den einzelnen Datensätzen sollen dann weitere Felder eingefügt werden (diese Felder sind in dem Hauptprogramm nicht vorhanden).

    Die neuen Daten sollen dann verwaltet und modifizierbar auf dem Nebenrechner sein. Von Zeit zu Zeit soll dann aus dem Hauptrechner ein Daten-Update erfolgen, wobei nur die noch nicht vorhandenen Datensätze eingebunden werden sollen. Die zusätzlichen Felder sollen dann praktisch automatisch an die neuen Datensätze angebunden werden, weil dann dort Einträge (Nummern, Bemerkungen etc.) vorgenommen werden sollen.
     
  4. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Das geht sicherlich, ist aber unter Umständen recht aufwendig zu realisieren. Man muss sich auf jedenfall mit der Datenstrukur der Quell-DB gut auskennen und im Idealfall Vollzugriff darauf haben. Wenn du z.B. den Export nur über die Anwendung machen kannst bekommst du häufig gar keine echten UIDs zu deinen Datensätzen sondern nur fortlaufende Nummern, die sich aber ggf. ändern. Dann kannst du deine Zuordnung zu bereits exportierten Daten erraten.

    Dein Zielsystem sollte aus mehr als nur CSV Dateien bestehen, am besten eine DB mit Frontend für die Benutzer und ein SQL Script gleicht die Daten ab. Das ist aber durchaus einiges an Arbeit.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden