1. Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, MariaDB, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm
    Information ausblenden

Frage zum Design für neue Datenbank

Dieses Thema im Forum "Datenmodellierung, Datenbank-Design" wurde erstellt von groeg, 29 Oktober 2019.

  1. groeg

    groeg Benutzer

    Hallo,

    ich bin gerade dabei eine neue Datenbank zu entwickeln, bin mir aber nicht sicher wie ich die DB strukturieren soll.

    Hier mal ein kleiner Ausschnitt aus den bestehenden Tabellen:
    upload_2019-10-29_9-32-29.png

    Es werden hier Teile erfasst, zu jeden Teil (Tabelle Data) gibt es mehrere Fehlerursachen und Orte (Tabelle Details)
    Soweit kein Problem.
    Nun kommt noch dazu das zu den Details zusätzlich Parameter gespeichert werden sollen.
    Dies Parameter sind Produkt spezifisch und können erweitert werden.
    Die spätere Tabellarische Anzeige sollte dann so aussehen.
    upload_2019-10-29_9-37-33.png

    Es wird von der Detail Tabelle immer der letzte Eintrag ausgewählt, dazu dann die eingetragenen Parameter.

    Als erstes dache ich mir das die Parameter Tabelle wie folgt aussehen könnte.
    upload_2019-10-29_9-42-4.png

    Die frage wo sich mir dann stellt ist wie kann ich diese Parameter in eine Reihe bringen und als Tabellenheader den Parameternamen darstellen?

    Das ganze soll in einer View für Excel zur Verfügung gestellt werden.

    Und jetzt zu den Fragen:
    1. Kann man das so machen, wenn ja wie bringe ich die Parameter in eine Reihe?
    2. Was kann man besser / anders machen?

    Grüße
     
  2. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    Ja, kann man machen. Nennt sich EAV-Modell (Entity-Attribute-Value), Entity–attribute–value model - Wikipedia
    Mit 'Ramater in Reihe bringen' meinst Du sicherlich bei der Abfrage, die Spalten mit den aktuellen Attributen zu beschriften. Dazu benötigst Du dynamisches SQL.

    Es gibt in PG z.B. einen Key-Value-Store (HSTORE), neuerdings verwenden viele gerne JSON für sowas, auch das kann PostgreSQL perfekt.
     
  3. groeg

    groeg Benutzer

    Danke für die schnelle Antwort.
    Werde mir das auf Wiki mal anschauen.

    dynamisches SQL ist für mich als Anfänger sehr schwer zu verstehen. Werde mal ein paar versuche wagen.

    Zu JSON bzw bei MS SQL XML: wie kann ich das dann bei einer Abfrage wieder auflösen? Auch mit dynSQL
    Denke dann sollte die Tabelle wie folgt aussehen:

    [ID] [int] NOT NULL,
    [IDDetail] [int] NOT NULL,
    [Produkt] [nvarchar](50) NOT NULL,
    [Content] [xml] NOT NULL,
     
  4. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

  5. groeg

    groeg Benutzer

    Danke. Werde mir das mal rein ziehen :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden