"ungefähres" Datumsformat

ukulele

Datenbank-Guru
Beiträge
5.107
Mich treibt eine knifflige Sache beim abbilden der Gültigkeit von Informationen um. Immer wieder habe ich Fälle
A) da weiß ich nur den Monat oder das Jahr, in dem eine Information gültig oder ungültig wurde.
B) Oder ich bekomme eine Information geliefert die dann wiederrum nur an einem bestimmten Tag oder für ein Jahr (bestätigt) gültig ist, dennoch auch davor und danach gültig sein kann.

In Fall A wäre ein Datum, das nur teilweise vollständig sein müsste, gut. Datumsfunktionen und Vergleiche müssten damit aber klar kommen.

In Fall B bietet sich die Speicherung mehrere Datensätze an (für jeden bestätigten, gültigen Wert), besonders komfortabel ist das aber nicht.

Kennt ihr elegante Ansätze das technisch zu lösen? DBMS ist mir erstmal egal ich habe bisher gar nichts intelligentes dazu gefunden.
 
Werbung:
Hallo ukulele,
so wie ich das verstehe meist du Daten, die einen Gültigkeitszeitraum haben (von ... bis) und die auf historische Daten entsprechend verknüpft werden müssen,
also immer zu den Datensätzen, die ebenfalls im Zeitraum der Gültigkeit liegen.

Habe deine Ausführung richtig verstanden?

Viele Grüße,
Tommi
 
Werbung:
Mich treibt eine knifflige Sache beim abbilden der Gültigkeit von Informationen um. Immer wieder habe ich Fälle
A) da weiß ich nur den Monat oder das Jahr, in dem eine Information gültig oder ungültig wurde.
B) Oder ich bekomme eine Information geliefert die dann wiederrum nur an einem bestimmten Tag oder für ein Jahr (bestätigt) gültig ist, dennoch auch davor und danach gültig sein kann.

In Fall A wäre ein Datum, das nur teilweise vollständig sein müsste, gut. Datumsfunktionen und Vergleiche müssten damit aber klar kommen.

In Fall B bietet sich die Speicherung mehrere Datensätze an (für jeden bestätigten, gültigen Wert), besonders komfortabel ist das aber nicht.

Kennt ihr elegante Ansätze das technisch zu lösen? DBMS ist mir erstmal egal ich habe bisher gar nichts intelligentes dazu gefunden.

In PostgreSQL gibt es Range-Typen, auch für Datumsangaben. Du kannst dabei für die untere/obere Grenze auch unendlich einstellen. Ich denke, damit könntest Du das elegant abbilden. Wenn je Event mehrere Zeiträume sein können dann eben mit einer entsprechenden Master->Detail - Tabellenkonstruktion.
 
Zurück
Oben