1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm
    Information ausblenden

Inventardatenbank - Hilfe beim Modellieren

Dieses Thema im Forum "Datenmodellierung, Datenbank-Design" wurde erstellt von Holzauge, 18 Oktober 2017.

  1. Holzauge

    Holzauge Neuer Benutzer

    Hallo Forum,

    ich möchte gerne für den Hausgebrauch eine Inventardatenbank in MySQL modellieren.
    Angefangen habe ich mit der Kategorie Bücher und dafür ein Modell entwickelt.
    Danach habe ich für das allgemeine Inventar ein Modell gebaut, das ich nun um die Detailinfos aus dem Bereich Bücher ergänzen möchte. Ähnlich wie Bücher möchte ich noch andere Detaildaten zu z.B. CDs, Filmen, Spiele, o.ä. erfassen. Meinen aktuellen Entwurf habe ich hier:
    Inventar.PNG

    Nun fehlt mir eine Idee, wie ich das Inventar sinnvoll mit der Büchertabelle verbinden kann. Vielleicht ist auch der Ansatz falsch. Habt ihr einen Tipp für mich, wie das zu lösen ist?

    Ich bin auch für alle anderen Hinweise zum gezeigten Modell dankbar. Noch ist es flexibel, da ich noch in der Modellierungsphase bin.

    Danke
    Holzauge
     
  2. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    Du wirst für CD's andere Merkmale erfassen wollen wie für Bücher. Und wieder andere für Filme. Spiele wiederum haben ganz andere Merkmale. Um solche flexiblem Merkmale zu abzubilden gibt es verschiedene Ansätze. Eines ist EAV (Google hilft).

    Abfragen darauf werden allerdings recht schnell 'sperrig'. Ein anderer hipper Ansatz ist die Speicherung als JSON-Dokumente. MySQL soll das wohl in ganz frischen Versionen auch halbwegs können, die Features von PostgreSQL in diesem Bereich sind aber deutlich ausgereifter. Falls Du da auch noch flexibel, weil Planungsphase, bist, solltest Du das als Alternative in Betracht ziehen...
     
  3. Holzauge

    Holzauge Neuer Benutzer

    Danke für die Hinweise. EAV hatte ich bisher noch nicht gesehen, das werde ich mir etwas genauer anschauen.
    PostgreSQL wird bei meinem Hoster nicht angeboten. Einen Wechsel desselben hatte ich bisher aber nicht in Betracht gezogen.
    Die Speicherung in JSON-Dokumenten bringt wieder die Redundanzen mit, die ich eigentlich durch das Datenbankdesign eliminieren wollte. Auch ist mir noch nicht ganz klar, wie ich darauf Abfragen erstellen kann.
     
  4. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

  5. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    EAV ist relativ einfach zu verstehen und umzusetzen, hat natürlich auch kleinere Nachteile. Wichtig: Du kannst das mit jeder SQL DB machen.
     

Diese Seite empfehlen