Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, MariaDB, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm

SQL Server temporär (~10min) oder plötzlich extrem langsam

Dieses Thema im Forum "Microsoft SQL Server" wurde erstellt von Andre, 24 Mai 2017.

  1. Andre

    Andre Benutzer

    Wir und unsere Kunden nutzen überwiegend den SQL Server Express (2012-2016). Normalerweise läuft auch alles ganz gut, doch in der letzten Zeit gibt es Fälle die wir uns nicht erklären können (Heute hat es uns das erste mal für etwa 10-20min selbst getroffen):

    Plötzlich ist unsere Anwendung extrem langsam, Abfragen benötigen auf dem SQL Server wesentlich länger als normal (Selbst Queries bei denen im Profiler normalerweise "Duration" 0 angegeben wird, stehen dann auf 2000+). Weder der physikalische Server (Auslastung zu dem Zeitpunkt unter 5%) noch unser virtueller Server (Auslastung unter 30%, Hauptspeicher noch zu 30% frei) zeigen ein ungewöhliches Verhalten. Auch laufen keine Backups etc. zu diesem Zeitpunkt. Dieses Verhalten als temporärer Zustand wurde schon von ein paar wenigen Kunden beschrieben, mit einen Zeitraum von 10min bis 2h. Ein Kunde hat dies, sobald es auftritt, als Dauerzustand bis zum Neustart des Servers.

    Leider ist das Verhalten nicht reproduzierbar, wir haben bislang auch keinerlei Ansatzpunkt im Netz gefunden, zumindest keinen, der solch temporäre Effekte beschreibt und den wir nicht schon überprüft haben (wie z.B. andere Prozesse wie Backups, Virenscanner [sofern überhaupt auf dem DB-Server]...). Leider ist unsere Firma auch viel zu klein um einen echten Datenbankspezialisten zu haben, der uns vielleicht noch weitere Empfehlungen geben könnte.

    Hat jemand noch ein paar Tipps was das sein kann?
     
  2. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Der Zustand mag nicht reproduzierbar sein aber er hält an. Hast du mal die gleiche Abfrage die eure Software an die DB schickt über das SQL Management Studio an die DB geschickt während dieser Fehler auftritt? Hier sollte sich zeigen ob die Anwendung oder die Datenbank die langen laufzeiten hervor ruft. Auch ließe sich mittels Explain sehr genau sehen ob nur eine Tabelle oder alles auf der Datenbank lange Laufzeiten hat.
     
  3. Andre

    Andre Benutzer

    Auch wenn ich es heute morgen verbaselt hatte, kann ich aus einem Grund zumindest die Anwendung ausschließen (Nicht aber weitere Probleme zwischen Anwendung und DB): Auf allen Clients wird es gleichzeitig langsam, die Clients sind voneinander unabhängig, es gibt keine gemeinsame Logik die noch auf etwas wie einen Applikation-Server zwischengeschaltet ist.

    Bei einem Kunden (wo es, wenn es auftritt Dauerzustand wird, waren direkte Abfragen auf dem Server schnell). Im Fall von heute morgen kamen mir aber auch direkte Abfragen langsam vor - leider nicht die gleichen, hatte ein paar Abfragen wie "SELECT * FROM sys.dm_os_wait_stats ORDER BY wait_time_ms desc" ausgeführt). Dies ist leider rein subjektiv - Bei uns ist zudem das Netzwerk sehr schnell, und war zu dem Zeitpunkt auch nicht anderweitig ausgebremst.
     
  4. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Mich würde vor allem interessieren welche Abfragen langsam sind und ob die Geschwindigkeit schwankt und ob sie sowohl von der Anwendung heraus als auch direkt auf dem Server langsam sind.

    Natürlich wäre auch die Netzwerkgeschwindigkeit relevant wenn es sich um große Datenmengen handelt aber ich denke das ist eher nicht der Fall.
     
  5. Andre

    Andre Benutzer

    Da wir nur selten die Option haben diesen Fall testen zu können, kann ich nur aus bisheriger Erfahrung zusammenfassen: Jeder Zugriff, egal wie einfach (Auslesen eines Einzelwerts aus einer Tabelle) oder komplex (Select mit vielen Joins, Bedingungen oder Schreibzugriffe...) liefert zu dem Zeitpunkt eine extrem langsame Rückmeldung. Auch die Anzahl der Abfragen und die Datenmenge scheint in keinen Zusammenhang damit zu stehen.

    Ein Verdacht wo mir das Wissen aber fehlt: gibt es irgendwelche SQL-Server-Mechanismen die in gewissen Abständen aufräumen und so etwas auslösen können? Wenn ja, kann man diese so umstellen das man den Zeitbereich etwas einschränken kann (bevorzugt Nachts...).

    P.S: Und dann kommen natürlich auch immer die Kommentare wie "als wir noch Access als Datenbank verwendet haben, hatten wir keine solchen Probleme"... (Das wir mit Access ganz andere Probleme hatten, wie z.B. kompletter Datenverlust, wird gerne ausgeblendet)
     
  6. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Natürlich gibt es das, vor allem Datensicherungen, aber sowas muss man immer selbst konfigurieren. Das Standard-Setup richtet nichts dergleichen ein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden