Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, MariaDB, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm

Simple Mode

Dieses Thema im Forum "Microsoft SQL Server" wurde erstellt von Huan90, 13 August 2014.

  1. Huan90

    Huan90 Benutzer

    Hallo liebe DB-Forum-Gemeinde!

    Ich habe meine Ausbildung zum Fachinformatiker-Systemintegration gerade abgeschlossen und bin nun in meiner 1. Arbeitswoche. (Im Folgenden geht es um Virtuelle Server die als Datenbankserver eingerichtet werden sollen). Ich bekam ich eine E-mail aus unserer EDV-Abteilung, mit dem Hinweis:

    Ich fühle mich nun ehrlich gesagt etwas überfragt und hoffe, Erklärungen von euch zu bekommen...

    1.) Simple Mode... kenne ich im Zusammenhang mit SQL-Server nur als recovery-modus (full/simple). Laut meiner Internetrecherche braucht man den Simple-Mode lediglich wenn man point-in-time recovery nutzen möchte.

    2.) Korrekte RAM-Einstellungen... Dem SQL-Server kann ich Speicher fest oder dynamisch zuweisen. Es handelt sich um einen Datenbankserver, der Echtzeit-Daten aufzeichnet. Im alten Server waren lediglich 4GB RAM eingestellt, hier sollte der Speicher dynamisch zugewiesen werden. Der neue Server hat 16GB RAM und darauf läuft (neben dem OS und der DB) weiter nichts. Auf dem Server läuft Windows Server 2012 R2 Datacenter, welches lediglich 512MB als Anforderung an das System hat. Ich würde nun entweder 15/16GB dem SQL-Server zuweisen, damit 1GB für das System bleibt oder eher die Einstellungen weiter auf Dynamisch belassen. Was hat eine dynamische Zuweisung für Nachteile?

    3.) Damit die Systeme nicht ins unendliche allokieren... Was hat das mit dem Simple-Mode zu tun oder habe ich das falsch verstanden und man spricht beim SQL-Server noch anderswo von "Simple-Mode"? Außerdem, wenn ich Speicher dynamisch zuweisen lasse, dann sollte doch eig. nichts kaputt gehen oder? Warum sollte das -vor allem- "bis ins Unendliche" Speicher blockieren?- gibt der SQL-Server den nicht wieder frei? (bzw. in welchen Fällen und wie würde ich darauf reagieren?)

    Ich bin gerade recht verwirrt und hoffe ihr koennt mir helfen. (Dachte eigendlich, meine Ausbildung sei nicht schlecht gewesen^^ Fühle mich allerdings gerade, als hätt ich keine Ahnung von dem was ich tue). :/

    P.s. Alle 3 Datenbankserver sind voneinander unabhängig.

    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten und LG
    Huan90
     
  2. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    So genau weiß ich auch nicht was die damit meinen allein weil meine SQL Server alle viel kleiner sind :)

    Ich denke aber mal das die erste Frage sein sollte wie viel RAM braucht dein Server und danach sollte unter VMware die Menge des maximalen RAMs für die VM festgelegt werden. Bei 16GB würde diese auch immer nur maximal 16GB + etwas Overhead betragen. Wenn dein SQL aber nur 4GB braucht macht es sinn, das Maximum vieleicht etwas kleiner anzusetzen. Bestimmst du die RAM Zuweisung der VMs?

    Je nach Lizenz deines SQL Servers kann er vieleicht auch gar nicht 15GB RAM oder mehr als einen Kern einsetzen.
     
  3. Huan90

    Huan90 Benutzer

    Es ging nicht um die RAM-Einstellungen der VM, diese wird von der EDV-Abteilung verwaltet. Ich habe mit den RAM-Einstellungen der VM also nichts am Hut. Der eine von der EDV hat nur Angst, dass ich/wir den falsch einstellen. Allerdings geb ich mir gerade die größte Mühe nicht mehr so viel von dem Kerl zu halten, versucht der uns doch tatsächlich weiss zu machen, dass es Probleme beim Patchen gibt, installiert man das deutsche Sprachpaket einer Software (z.B. Win Serv 2012 und/oder SQL-Server)^^ Die wollen hier nur die englischen Versionen verteilen. -.- langsam geb ichs auf und stelle fest, ich hab scheinbar sogar mehr gelernt als die Herren hier drüben auf ihrem hohen Ross... Und ich dachte immer, es gäbe nur eine Sorte Informatiker :/

    Um die Lizenzen muss ich mich ebenfalls nicht kümmern. Ich bin allerdings zuversichtlich, dass die wenigstens das hinkriegen...

    Was für Nachteile bringt die dynamische Zuweisung des Speichers im SQL-Server mit sich?
    Und was versteht man im SQL-Server ggf. noch unter "simple-mode"?

    LG Huan90
     
  4. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Ich hab mich mit der RAM Nutzung des SQL Servers eigentlich nie beschäftigt, von mir aus sollte er sich nehmen was er kriegen kann. In deinem Fall ist ja bei 16GB Schluss, denn mehr RAM kennt deine VM nicht, ich sehe hier kein Problem.

    Deutsche Versionen können in dem Zusammenhang ärgerlich sein weil ein lokaler WSUS dann mehrere Sprachversionen vorhalten muss um die Patches zu liefern. Auch können Lizenzen eventuell eine Rolle spielen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden