Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, MariaDB, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm

Oracle vs PostgreSQL

Dieses Thema im Forum "PostgreSQL" wurde erstellt von LionVI, 4 Juni 2017.

  1. LionVI

    LionVI Benutzer

    akretschmer, wenn ich deinen Ausführungen hier im Forum so folge, siehst du postgreSQL derzeit als "NonPlusUltra" an. Verständlich da du wohl ständig damit arbeitest.
    Was hältst du denn von "richtigen" DBMS wie Informix oder Oracle ?
    Danke für deine Meinungen.
    Gruss Lion
     
  2. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    PostgreSQL zu installieren/konfigurieren mag *etwas* schwerer als MySQL sein - aber nur marginal. Für einen Anfänger, der SQL lernen will, ist aber PostgreSQL meiner Meinung nach besser geeignet, weil man sich darauf verlassen kann, eine funktionierende Datenbank zu haben. Dinge wie z.B. Check-Constraints, korrekte Syntaxprüfung und analytische Abfragen funktionieren halt zuverlässing, wo MySQL z.B. bei Check-Constraints diese nicht durchsetzt, bei fehlerhaften Abfragen statt Syntaxfehler zufällige Ergebnisse liefert bzw. Window-Funktionen und analytische Abfragen nicht kann.
     
  3. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    Korrekt.

    Was macht für Dich Oracle zu einer "richtigen" DB un dPostgreSQL offenbar nicht? Weil es keine Lizenzkosten hat?

    Wir haben Kunden (teilweise weltbekannte Marken), die PostgreSQL-Datenbanken im mehrstelligen TB-Bereich einsetzen. Mit PostgreSQL XL sogar im Petabyte-Bereich. Wir sehen derzeit sehr viele Kunden, die zu uns kommen und sagen: "hey, Oracle ist sooo teuer, da haben wir PostgreSQL mal probiert und sind begeistert! Selbst mit nur groben oder ohne Tuning genauso schnell oder schneller. Wir wollen es nutzen und brauchen aber Euren Support."
     
  4. LionVI

    LionVI Benutzer

    Ich will postgreSQL keinesfalls abwerten.
    Lassen wir mal die Lizenzkosten aussen vor.
    Was kann postgreSQL besser als Oracle oder Informix.
    Das ist für mich die Frage.
    Warum sollte man postgrSQL vor Oracle oder Informix bevorzugen?
     
  5. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    Ora kann sicherlich sehr, sehr viel. Es ist halt schwer zu vergleichen mit anderen Systemen, da die Lizenzbestimmungen von Oracle exakt das verbieten. Was ich immer wieder von Oracle-zu-PostgreSQL - Umsteigern höre ist, daß PG sehr viel einfacher zu installieren ist und in der Performance nicht nachsteht. Das in Verbindung mit den günstigeren Kosten (ein Supportvertrag oder RDBA-Vertrag mit uns kostet natürlich auch was, aber deutlich weniger als die Kosten für Oracle. Und ein Vertrag mit uns oder einer anderen Firma aus dem Umfeld ist ja keine zwingende Bedingung, PG zu nutzen) macht PG halt attraktiv. Dazu die sehr, sehr freie Lizenz.
     
  6. LionVI

    LionVI Benutzer

    Dann frag ich mal andersrum.
    Was spricht dafür, Oracle vor postgreSQL zu bevorzugen? ;)
     
  7. drdimitri

    drdimitri Datenbank-Guru

    Jede Datenbank hat ihr Vor- und Nachteile. Die neuen Features aus der 10er Version z.B. gibt es in Oracle z.T. schon seit mehr als 10 Jahren (und noch länger).
    Du musst eben selbst einen Lastenkatalog erstellen und dann prüfen, welche Datenbank ins Raster passt, Kosten vergleichen etc.

    Du kannst eine Oracle DB für die einfache Datenhaltung verwenden oder auch deine komplette Geschäftslogig mit Webentwicklung (Apex) etc. darauf laufen lassen.
     
  8. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Man sollte vielleicht erwähnen das ein häufiger Grund für die Wahl des DBMS (egal welches) viel plumper ist: Es gibt einfach ein Produkt das schon genutzt wird und eine Migration bedeutet Aufwand den man nicht betreiben möchte und auch nicht zwingend muss.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden