Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, MariaDB, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm

IP Adresse Datenbankserver ändern

Dieses Thema im Forum "Oracle" wurde erstellt von xoreax, 23 April 2015.

  1. xoreax

    xoreax Neuer Benutzer

    Hallo zusammen,

    ich weiß nicht ob ihr mir weiter helfen könnt.
    Ich habe einen Kunden bei dem ich das Netzwerk umgstellt habe.
    Die haben eine Warenwirtschaft die als Datenbank im hintergrund oracle hat.
    Nachdem ich im Server die IP-Adresse ins neue Netz geändert habe (von 192.168.1.0 auf 10.10.10.0) war die Warenwirtschaft ziemlich träge.
    Der Hersteller meint es muss ein Netzwerkproblem sein hat aber scheinbar auch nicht so die Ahnung gehabt.
    Jetzt habe ich alles wieder zurück gestellt auf das 192.168.1.0er Netz und es läuft wieder schnell.
    Hat einer ne Ahnung was das sein kann?
    Firewall ist keine im Spiel die was blockt.
    Muss in der Oraclekonfig noch was angepasst werden?

    Danke vorab für die Hilfe.
    Grüße
     
  2. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    Du meinst, mit so einer von Details strotzenden Beschreibung kann Dir jemand helfen?

    Wenn Du die IP des Servers umstellst - wissen die Clients dann dies auch? Ohne mehr Details kann man nur raten. Ich werf mal den Begriff 'DNS' in den Raum.
     
  3. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Hast Du die tnsnames.ora angepasst? Das wär mein erster Gedanke, aber ich hab schon länger nichts mehr mit Oracle gemacht.
    Erklärungen zu der Datei findest Du auf http://docs.oracle.com/cd/B28359_01/network.111/b28317/tnsnames.htm

    PS: Ich finde es ein wenig unverantwortlich ein Netzwerk umzustellen ohne sich zu informieren (lassen), welche Applikationen im Netzwerk laufen.
     
  4. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    Ich denke mal, wenn es ein grundlegender Config-Fehler wäre würde gar nix gehen.

    Full Ack.
     
  5. Distrilec

    Distrilec Datenbank-Guru

    Da hat dir das DNS wahrscheinlich den Arsch gerettet...
    Du musst darauf achten das du die listener.ora serverseitig und die tnsnames.ora clientseitig überprüfst.
    Wenn dort für den Server eine IP-Adresse und keinen DNS-Namen hast, musst du diese anpassen.

    Und wenn die Verbindung trotz richtiger Config träge ist... Gibt es wohl irgendwo etwas Daten-Ping-Pong
     
  6. xoreax

    xoreax Neuer Benutzer

    @ Akretchmer:
    Das waren erstmal die Randdetails ich dachte mir wenn Infos gebraucht werden kann man fragen.

    Die Clients arbeiten mit dem DNS namen daher kein Thema.
    Manche hatten die IP drin stehen da habe ich es angepasst.

    @Walter :
    Ja da gebe ich dir recht aber wenn man vom Kunden die Aussage bekommt auf die Frage wer den Server betreut das er es selber macht aber keine Ahnung hat was auf den Kisten läuft kann man nur raten und schauen....
    Natürlich muss man schauen was auf den Kisten läuft und nicht blind umstellen.
    Bin ich voll bei euch aber wenn er Kunde es selbst nicht weiß was will man machen....

    Ich werde nochmal in die tnsnames.ora schauen.
    Die ist aber Clientseitig oder?


    Ich hatte bei den Clients,die eine Fixe ip drin stehen hatten, dass Problem das die nicht mehr connecten konnten was ja auch sinn macht. Nachdem ich den DNS namen eingesetzt habe ging die Connection wieder.
    Was ich nicht verstehe ist das die Verbindung so wahnsinnig lahm ist aber der Server und die Clients auf der Netzwerkkarte keine Auslastung haben.
    Eventuell kann ich mal per Wireshark schauen was da so abgeht wenn die in dem anderen Netz hängen.

    Ist es besser mit DNS oder IP zu arbeiten wobei es ja eigentlich egal ist wenn der Name erst einmal aufgelöst ist.

    Danke für eure Hilfe
     
  7. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    Wilde Vermutung: reverse DNS klappt nicht, rennt dabei in einen Timeout oder so.
     
  8. Distrilec

    Distrilec Datenbank-Guru

    DNS ist in 99,99999% der Fälle sinnvoller... Gerade um so etwas zu vermeiden. Es mag aber auch Ausnahmen geben...
     
    akretschmer gefällt das.
  9. xoreax

    xoreax Neuer Benutzer

    Das große Problem ist auch das der Kunde nichtmal eine Domäne besitzt so das ich einen Server zum DHCP und DNS machen könnte so wie es sein sollte...

    Also schaue ich mal in diese 2 Dateien was da so drin steht.
    Sonst noch ansätze?
    Finde es halt auch super das der Hersteller es einfach aufs Netzwerk schiebt und ich heute noch auf einen Rückruf warte.
     
  10. xoreax

    xoreax Neuer Benutzer

    Kann ich das irgendwie verifizieren akretschmer?
    Also welcher reverse klappt nicht?
    Der Client fragt ja nach der IP und dann passiert die kommunikation ja auf MAC ebene wenn ich mich nicht irre.
     
  11. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    verifizieren via dig -t x <ip>. Ob das die Ursache ist, weiß ich aber nicht. Ich weiß, daß manche Mailsysteme einen solchen Check auf die einliefernde IP machen, und den Namen dann wieder zu einer IP auflösen. Falls das nicht klappt dann sind die sauer... aber ich bin kein Oraggle-Experte.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden