Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, MariaDB, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm

Autoincrement automatisch von 1 auf 10.000 gestellt, MS bug

Dieses Thema im Forum "Microsoft SQL Server" wurde erstellt von Huan90, 20 Oktober 2014.

  1. Huan90

    Huan90 Benutzer

    Hallo liebe DB-Forum-Gemeinde!

    Heute bin ich auf einen bug im MS SQL-Server gestoßen.

    In einer Tabelle mit einer ID-Spalte (autoincrement 1), wurden 11 Datensätze eingetragen und bekamen die IDs 1 bis 11.
    Scheinbar an dieser Stelle ist der Server abgeschmiert. Die IDs der folgenden Datensätze lauten 10011, 20011, 30011 usw.

    Durch Google habe ich folgendes gefunden:
    https://connect.microsoft.com/SQLSe...over-or-restart-results-in-reseed-of-identity

    So scheint es sich tatsächlich um einen MS-bug zu handeln. Dieser wurde schon 2012 gemeldet und offensichtlich gibt es von MS noch keine Lösung zu dem Problem. (Der Status des Tickets wurde auf "abgeschlossen" gesetzt).

    Hatte hier schon mal jmd. das gleiche Problem?
    Sollte man dazu ein neues Ticket bei M$ öffnen um nochmal darauf hinzuweisen oder sollte ich für mich selber eine Lösung für das Problem finden und nicht auf einen Patch hoffen? :/

    LG Huan90
     
  2. Hony%

    Hony% Datenbank-Guru

    Hi Huango,

    wenn die Reihenfolge eines Auto-ID Feldes für deine Anwendung eine Rolle spielt ist dein Design Murks. Du kannst natürlich ein Ticket schreiben. Allerdings gehe ich davon aus, dass MS den Bug aus diesem Grund auch weiterhin mit geringster Priorität oder gar nicht behandeln wird.

    Ein Auto-ID Feld ist eine sehr simple Methode um einen eindeutigen Schlüssel zu erhalten. Die Aufgabe wird ja erfüllt.

    Wenn du trotzdem eine Lösung brauchst kann ich dir nur empfehlen die Daten in eine andere (temporäre) Tabelle zu kopieren und die ID beim zurück kopieren neu anzulegen. Ein ORDER BY sollte die Reihenfolge normalerweise beibehalten.

    Gruß
    Hony
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden