Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, MariaDB, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm

Aller Anfang ist schwer ....

Dieses Thema im Forum "Microsoft SQL Server" wurde erstellt von Arco2726, 14 Oktober 2013.

  1. Arco2726

    Arco2726 Neuer Benutzer

    Hallo alle zusammen.

    Kann mir jemand bitte erklären, wie ich es schaffe, auf einem V-Server eine MS SQL Datenbank erstelle, diese dann auch noch von einem anderen Rechner aus anspreche.

    Meine Datenbanken waren bis jetzt immer MySql Datenbanken.
    Diese hatte ich auf meinem Webserver erstellt, und konnte diese mit PHP Scripte wunderbar ansprechen.

    Nun versuche ich es mit MS SQL Datenbanken.
    Dazu habe ich mir zu Testzwecken einen V-Server gemietet.
    Aus Sicherheitsgründen schalte ich diesen nur ein, wenn ich den Server brauche....

    Ich habe mir von Microsoft das Programm SQL Server 2008 R2 runtergeladen.
    Dann habe ich auch einige sehr schöne Videos gefunden, die mir erklären wie ich den Server installiere.

    Datenbanken / Tabellen konnte ich auch schon erstellen.
    Nur schaffe ich es einfach nicht, die Datenbank vom außen anzusprechen.
    Ich wollte mir mit Visual Basic 2010 erstmal ein kleines Programm erstellen, womit ich die Datenbank ansprechen kann ( Tabelle auslesen, füllen usw.)
    Später möchte ich mir dann mit Visual Basic Webseiten erstellen, die dann mit den MS SQL Datenbanken arbeiten.
    Ich habe schon gelesen, das die Firewall auf meinem Server freigegeben werden muss. Einige schreiben,das der Port 1433, andere schreiben Port 1434.

    Mein Problem besteht einfach, wie Installiere ich den Server, das ich von außen auf die Datenbanken zugreifen kann ?

    Vielleicht habt Ihr ja einige Tipps für mich.

    Gruß

    Roland
     
  2. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    Sicherheit durch verstecken?

    Warum diese Datenbank? Hat das konkrete Gründe?

    Beide haben Recht. Du brauchst BEIDE Ports.

    Andreas
     
  3. Arco2726

    Arco2726 Neuer Benutzer

    Hallo Andreas,

    warum ich es nun mit MS SQL versuche, liegt daran, das ich meine Webseiten nun mit Visual Studio erstellen möchte.
    Unter Visual Studio kann ich eigentlich einfach die Verbindung zu MS SQL Datenbanken herstellen (denke ich).
    Natürlich kann ich mit dem Connector von MySql auch MySql Datenbank erreichen.
    Nur wollte ich es auch mal mit der Microsoft Datenbank versuchen.

    Was das verstecken angeht hast du erstmal recht.
    Nur da ich noch nicht so die Ahnung von V-Servern habe, wir er lieber abgeschaltet, wenn er nicht gebraucht wird....

    Gruß

    Roland
     
  4. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru


    Du hast einen vServer, ja? Läuft der unter Windows? Steht der bei einem Hoster?

    Ich arbeite bei einem. Windows-Systeme sind da eher die Ausnahme. Mußt Du halt wissen, ist ja auch eine Frage der Lizenzkosten.
    Wenn Du mit Visual Studio arbeitest sollte laut 3-sekundiger Google-Suche auch PostgreSQL gehen, welches sowohl unter *NIX als auch unter Kleinweich läuft und dank BSD-Lizenz wirklich kostenfrei ist. Möglicherweise die bessere Alternative, sowohl für MySQL als auch MS-SQL. (frei, irre viele Features, sehr nah am SQL-Standard, großartige Community)
     
  5. Arco2726

    Arco2726 Neuer Benutzer

    Guten morgen.

    Also ich habe bei Strato einen V-Server. Der läuft unter Windows.
    Visual Basic habe ich mir die Prof. Version gekauft. MS SQL habe ich mir die Express Version runtergeladen.
    Diese sollte doch kostenlos sein.
    Habe nun öfters was von Lizenzkosten gelesen. Ist die MS SQL 2008 Express Version nun kostenlos, oder nicht ?????
     
  6. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    MSSQL Express ist kostenlos und hat minimale Beschränkungen. Wesentlich sind eigentlich nur DB Größe maximal 4 GB und maximal eine CPU gleichzeitig in Nutzung (soweit ich mich erinnere, kann sich geändert haben). Beides Dinge die für eine kleine Website kein Problem sind. Wenn die DB größe knapp wird kann man mit mehreren DBs arbeiten, unser E-Mail Archiv läuft auch so.

    MSSQL hat 2 Authentifizierungsverfahren (Windows Anmeldung und SQL Server Auth), letzteres davon muss bei Installation oder nachträglich aktiviert werden. Dann gibt es noch ein paar sinnvolle und ein paar für Netzwerkzugriff notwendige Einstellungen. Normalerweise findet man alles per Google und durch entsprechende Fehlermeldungen beim connecten.

    Ich hab mal auf die schnelle bei meiner letzten MSSQL Express Installation geschaut, vieleicht hilft das auf die Schnelle:

    SQL Browser Dienst Automatisch


    Start \ Programme \ Microsoft SQL Server 2008 R2 \ Konfigurationstools \ SQL Server-Konfigurations-Manager
    SQL Server-Netzwerkkonfiguration \ Protokolle für 'SQLEXPRESS' \ TCP/IP aktivieren
    IPAll TCP-Port 1433
    Microsoft SQL Express 2008 R2 fixed Port 1433
    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ms345327.aspx


    Firewall Ports (bei Windows Gast)
    @echo ========= Ports des SQL-Servers ===================
    @echo Aktivieren von Port 1433 für die SQLServer-Standardinstanz
    netsh firewall set portopening TCP 1433 "SQLServer"
    @echo Aktivieren von Port 1434 für dedizierte Administratorverbindungen
    netsh firewall set portopening TCP 1434 "SQL-Administratorverbindung"
    @echo Aktivieren von Port 4022 für den konventionellen SQL Server-Service Broker
    netsh firewall set portopening TCP 4022 "SQL-Service Broker"
    @echo Aktivieren von Port 135 für Transact-SQL-Debugger/RPC
    netsh firewall set portopening TCP 135 "SQL-Debugger/RPC"
    @echo ========= Ports für Analysedienste ==============
    @echo Aktivieren von Port 2383 für die SSAS-Standardinstanz
    netsh firewall set portopening TCP 2383 "Analysedienste"
    @echo Aktivieren von Port 2382 für den SQL Server-Browserdienst
    netsh firewall set portopening TCP 2382 "SQL-Browser"
    @echo ========= Verschiedene Anwendungen ==============
    @echo Aktivieren von Port 80 für HTTP
    netsh firewall set portopening TCP 80 "HTTP"
    @echo Aktivieren von Port 443 für SSL
    netsh firewall set portopening TCP 443 "SSL"
    @echo Aktivieren des Ports für die Schaltfläche 'Durchsuchen' des SQL Server-Browserdiensts
    netsh firewall set portopening UDP 1434 "SQL-Browser"
    @echo Zulassen von Multicast-/Broadcastantwort auf UDP (Aufzählung der Browserdienste OK)
    netsh firewall set multicastbroadcastresponse ENABLE


    SQL-Administratorverbindung aktivieren
    SQL-Browser aktivieren
    SQL-Browser aktivieren
    SQL-Debugger/RPC aktivieren
    SQLServer aktivieren
    SQL-Service Broker aktivieren
     
  7. Arco2726

    Arco2726 Neuer Benutzer

    Guten morgen Ukulele,

    vielen dank für deine genaue Beschreibung.
    Ich werde das gleich mal heute Abend ausprobieren.
    Wenn ich mir deine Anleitung so durchlese, liegt bei mir der Fehler bei der Firewall.

    Gruß

    Roland
     
  8. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Das kann man schnell prüfen, FW einfach kurz ausschalten und dann probieren. Ich würd auch zuerst mit dem SQL Management Studio die Verbindung testen.

    Wichtig ist noch der Eintrag bei fixed Port 1433, ich erinnere mich das der in manchen Installationen zunächst dynamisch war.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden