1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm
    Information ausblenden

Sinnkrise: Relationen in Datenbanken

Dieses Thema im Forum "Datenmodellierung, Datenbank-Design" wurde erstellt von Aranha, 3 Juli 2010.

  1. Aranha

    Aranha Neuer Benutzer

    Hallo zusammen.

    Ich habe eine Sinnkrise in Bezug auf Relationen in Datenbanken:

    Vor vielen Jahren in der Lehre habe ich Datenbankapplikationen programmiert. Da habe ich dann MS-SQL Datenbanken entworfen, und Relationen im Designer hergestellt. Also z.B.: Feld A in Tabelle 1 hat ein 1:n Relation zum Primärindex von Tabelle 2, und n:n Verbindungen über Bewegungstabellen realisiert, usw.

    Nun betreue ich eine Firma, die haben sich eine sehr umfangreiche Datenbank in Access zusammengeschnürt. Die DB wird in Access gepflegt, und für Web wird eine SPL-Dump für den MySQL Server gemacht. An der Entwicklung dieser Geschichte war ich nicht beteiligt, funktioniert trotzdem / deshalb ;)

    Nun war die Aufgabe, von der DB mal ein Diagramm zu erstellen. Ich dachte, dass sei mit dem DBDesigner kein Problem. Der zeigt mir jedoch keinerlei Relationen zwischen den Tabellen an. Access habe ich diese Info auch nicht entlocken können.

    Auf Nachfrage stellte sich raus, dass die so etwas auf Design-Ebene gar nicht gemacht haben, sondern sich die Relationen nur denken und in den Abfragen und Formularen entsprechend damit umgehen. Deren Gegenfrage, wofür man so was denn überhaupt bräuchte (außer für dokumentarische Zwecke), hat mich ziemlich dumm aussehen lassen.

    Ich Frage mich mittlerweile selbst, ob die Definition von Beziehungen im Designer, wie 1:n wirklich nur dokumentarischen Charakter hat, denn ich kann nicht erklären welche Technische Konsequenz oder Möglichkeiten sich daraus ergeben, wenn ich es doch einfach machen kann wie die: Einfach den Primärindex Wert des Tupels der zu Verknüfenden Tabelle eintragen, und die Verknüpfung ist hergestellt.

    Ihr seht, ich bin ein wenig raus aus der DB-Geschichte, also helft mir doch bitte auf die Sprünge.

    Vielen Dank im Voraus,
    [FONT=&quot]Aranha[/FONT]
     
  2. thomas_w

    thomas_w Datenbank-Guru

    AW: Sinnkrise: Relationen in Datenbanken

    Vielleicht hilft ein Blick in Wikipedia weiter.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Relationale_Datenbank#Beziehungen_zwischen_Tabellen

    Fremdschlüsselbeziehungen, Relationen und Index sind absolut wesentliche Funktionen einer Relationalen Datenbank wie z.B. MySQL, ORACLE, IBM DB2. Sie dienen sind nur der Dokumentation, sondern im Wesentlichen der Datenqualität. Fremdschlüsselbeziehungen sind wie ein Sicherheitsgurt im Auto. Soll ein Kunde gelöscht werden, der bereits etwas gekauft hat, verhindert dies die Datenbank automatisch, wenn ein entsprechender Fremdschlüssel definiert ist.

    Zu diesem Thema gibt es massenweise Literatur (Wikipedia etc.) zum Nachlesen und wieder Kennenlernen.

    Grüße
    Thomas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen