1. Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, MariaDB, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm
    Information ausblenden

MariaDB - "buggy by default" ??

Dieses Thema im Forum "MySQL und MariaDB" wurde erstellt von jmar83, 11 Juli 2019 um 14:11 Uhr.

  1. jmar83

    jmar83 Fleissiger Benutzer

    Hallo zusammen

    Warum muss ich bei MariaDB (auf aktuellem Debian Stretch 9.9) zuerst folgendes unter der Konsole ausführen, weil sonst immer die die Meldung "Access denied for root@localhost" (oder so) kommt?

    USE mysql;
    mysql> UPDATE user SET plugin='mysql_native_password' WHERE User='root';
    mysql> FLUSH PRIVILEGES;
    mysql> exit;

    ERROR 1698 (28000): Access denied for user 'root'@'localhost'

    Diese erscheint bei phpmyadmin wie auch bei HeidiSQL, wobei ich bei HeidiSQL eine SSH-Verbidnung verwende - demzufolge beim DB-Server 127.0.0.1 oder "localhost" angebe.

    UND: beim Tool "mysql_secure_installation" wähle ich GANZ EXPLIZIT die Option "disable remote root login", was für mich implizieren sollte dass das lok. root-Login gestattet ist.

    Na ja, das Kommandozeilen-Tool "mysql" schafft's ja, nicht aber phpmyadmin oder HeidiSQL..

    Wie schräg ist denn sowas??
     
  2. jmar83

    jmar83 Fleissiger Benutzer

    P.S.: Es handelt sich um MariaDB v10.1.38...
     
  3. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    Du solltest zwischen TCP-Zugriff und Zugriff via UNIX-Sockets unterscheiden.
     
  4. castorp

    castorp Datenbank-Guru

    Wenn ich ehrlich bin, kann ich auf die Frage "MariaDB - "buggy by default" ??" nur mit "Ja" antworten ;)
    (SCNR)
     
    akretschmer gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden