1. Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, MariaDB, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm
    Information ausblenden

Kann man die Datenbank auf einem NAS speichern?

Dieses Thema im Forum "Microsoft SQL Server" wurde erstellt von zachy, 11 Juni 2017.

  1. zachy

    zachy Aktiver Benutzer

    Hallo Forum,

    ich habe auf meinem PC (Windows 10) einen SQL Server installiert und arbeite an einer kleinen Datenbank. Da ich mir neulich auch einen Laptop zugelegt habe, wäre es toll, wenn ich auch diesen nutzen könnte, um an der Datenbank weiterzuarbeiten. Dann könnte ich nämlich auch mal im Wohnzimmer arbeiten.

    Auf dem Laptop (ebenfalls Windows 10) habe ich mir auch den SQL Server installiert. PC und Laptop befinden sich in einem Netzwerk. Kann ich - wenn ich entsprechende Dateifreigaben auf dem PC erstelle - mit dem auf dem Laptop installierten SSMS auf die Datenbank auf dem PC zugreifen und daran weiterarbeiten?

    Wenn ja, nächste Frage: Wenn ich mir ein NAS zulegen würde, könnte ich die Datendateien auf dem NAS speichern und dann sowohl vom PC als auch vom Laptop mit dem jeweiligen SSMS auf diese Zugreifen und an der Datenbank weiterarbeiten?

    Ist ein Luxusproblem, ich weiß ;) Aber da ich ja nun mal diesen schönen Laptop habe, würde ich ihn natürlich auch gerne nutzen.

    So, ich hoffe ich habe alles verständlich ausgedrückt. Ansonsten gerne nachfragen :-D

    Beste Grüße
    zachy
     
  2. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    Frag doch mal den @Kampfgummibaerlie , der hat reichlich Erfahrung mit dem Betrieb einer (allerdings anderen) Datenbank auf einer NAS.
     
    Kampfgummibaerlie gefällt das.
  3. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    So wie du es vor hast geht es nicht. Du kannst die Dateien eines Datenbankservers nicht einfach auf einen Netzwerkshare legen, die müssen auf einem "lokalen" Volume sein. Es ginge wenn deine NAS iSCSI kann und beide PCs das über iSCSI einbinden.

    Außerdem können nicht zwei SQL Server die selbe DB einbinden, das müsste schon sehr sauber getrennt werden (Aushängen, Einhängen, etc.). Besser wäre es, du betreibst einen DB Server auf deiner NAS und nur dort.

    Dafür ist nicht jede NAS geeignet und da MS erst unter SQL 2016? glaube ich mit Linux arbeiten kann wird dein NAS Hersteller vermutlich keine MSSQL DB auf der NAS betreiben können. Mit Glück PostgreSQL aber vermutlich nur MySQL...
     
  4. Dukel

    Dukel Datenbank-Guru

    Das ist nicht ganz korrekt. Mittlerweile (seit SQL Server 2012) unterstützt Microsoft die Ablage der Datenfiles auf einem SMB Share:
    Install SQL Server with SMB Fileshare as a Storage Option

    Aber die Idee mit Unterschiedlichen Geräten darauf zuzugreife ist nicht möglich.

    Du kannst mit deinem Notebook auf den PC zugreifen (SQL Management Studio oder andere Clients) und dort die Datenbank verwalten und mit dieser arbeiten.
     
    ukulele gefällt das.
  5. zachy

    zachy Aktiver Benutzer

    Hallo Dukel,

    danke für die Info. Wie würde das denn funktionieren?
     
  6. Dukel

    Dukel Datenbank-Guru

    Du startest das SQL Management Studio und gibst die IP / DNS Namen des PC an.
    Wichtig! Die TCP/IP Konfiguration des SQL Servers muss stimmen (bei einem Express Server ist dies standardmäßig nicht der Fall).
     
  7. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Hier aus meiner Doku:
    Und natürlich müssen Firewall Ports offen sein (Bat-Auszug):
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden