1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm
    Information ausblenden

Ein paar Fragen, ich hoffe ihr könnt mir helfen?

Dieses Thema im Forum "Datenmodellierung, Datenbank-Design" wurde erstellt von querymaster:-), 31 Januar 2012.

  1. querymaster:-)

    querymaster:-) Neuer Benutzer

    Hi Leute, ich muss in paar Tagen Datenbankklausur schreiben und wir bekommen keine Lösungen zu den alten Klausuren. Vielleicht kann ja jemand von euch die Fragen beantworten, damit ich sie vergleichen kann:

    a) Welche Voraussetzungen müssen bei der Simultanverarbeitung von Transaktionen T1; : : : ; Tn
    erf¨ullt sein, damit die Ablaufsteuerung konsistent ist?
    (1) Die simultane Ausf¨uhrung muss ¨aquivalent zur seriellen Ausf¨uhrung einer Permutation p
    von fT1; : : : ; Tng sein.
    (2) Die simultane Ausf¨uhrung muss ¨aquivalent zur seriellen Ausf¨uhrung aller Permutationen p
    von fT1; : : : ; Tng sein.
    (3) Die simultane Ausf¨uhrung von Transaktionen ist immer konsistent, da ein Serialisierungsgraph
    stets zyklenfrei konstruiert werden kann.

    b) Welche der folgenden Recovery-Maßnahmen und Folgeprozeduren m¨ussen nach dem Auftreten
    eines Systemfehlers eingeleitet werden?
    (1) Warmstart des Systems
    (2) Sicherung der Datenbest¨ande
    (3) Rückwärtslesen der Log-Datei mit anschließendem UNDO und REDO

    c) Volltextsuche mit Oracle:
    (1) Eine Volltextsuchanfrage auf den Suchstring ’%sk ’ liefert sowohl f¨ur die Begriffe Polska
    als auch ski einen Scorewert gr¨oßer Null zur¨uck.
    (2) Enth¨alt ein durchsuchtes Dokument den Begriff sinner, so gibt eine Volltextsuchanfrage auf
    den Suchstring ’?winner’ einen Scorewert größer Null zur¨uck.
    (3) Wird der Suchstring ’!Boom’ in einer Volltextsuchanfrage verwendet, so f¨uhren alle Begriffe,
    die im Englischen ¨ahnlich wie Boom klingen, zu einem Scorewert gr¨oßer Null.

    d) Ablaufsteuerung:
    (1) Jeder legale Schedule ist stets serialisierbar.
    (2) Das RAX-Sperrprotokoll erm¨oglicht einem Schreiber Updates zuerst auf Kopien von Werten
    anzufertigen, die dann erst beim Commit an die physische Datenbank ¨ubergeben werden.
    (3) Sowohl im RX-Sperrprotokoll als auch im RAX-Sperrprotokoll k¨onnen Leser parallele Zugriffe
    auf dasselbe Objekt ausführen

    Vielen Dank für eure Hilfe
    P.S. Es können auch alle antworten oder keine richtig sein
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen