1. Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, MariaDB, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm
    Information ausblenden

Deutschsprachiges Buch zu MySQL/MariaDB: Bitte um Empfehlung

Dieses Thema im Forum "MySQL und MariaDB" wurde erstellt von saerdna, 19 August 2018.

  1. saerdna

    saerdna Fleissiger Benutzer

    Ich bin Neuling im Bereich Datenbanken und bitte um eine Empfehlung für ein deutschsprachiges Buch zu MySQL/MariaDB.

    Danke.
     
  2. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    für den Anfang: LMGTFY

    Falls Du nicht den Umweg über MySQL und erst dann zu einer richtigen Datenbank gehen willst: LMGTFY
     
  3. saerdna

    saerdna Fleissiger Benutzer

    Du missverstehst die Bedeutung von "Empfehlung".
     
  4. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    Deine Frage ist leider auch etwas sehr allgemein. Soll es um die Installation & Administration gehen, soll es eher eine Befehlsreferenz sein, soll es um SQL ganz allgemein gehen?

    Bücher in deutsch sind fast immer Übersetzungen englischer Bücher - und damit fast immer einige Jahre der aktuellen Entwicklung hinterher.
     
  5. saerdna

    saerdna Fleissiger Benutzer

    Mir geht es darum, zu lernen, wie man eine logisch saubere Datenbank erstellt, die dann über ein Webinterface (Webformular) mit Daten gefüllt und abgefragt (gefiltert) werden kann.

    Meine Kenntnisse in HTML und CSS sind gut. Programmieren kann ich nicht.

    Ich helfe eine gemeinnützigen Organisation, die bisher viele Daten in kuddelmuddeligen Exceldateien "verwaltet". Ich kann zwar aus den schlechten Exceltabellen bessere machen, aber inhaltlich stoße ich doch immer wieder an Grenzen, weil die Aufgaben nach einer Datenbank rufen.

    Also wollte ich mal beginnen, mich in das Thema einzuarbeiten.

    Dass englischsprachige Bücher grundsätzlich in diesem Themengebiet aktueller sind, ist mir klar.
    Mein Englisch ist jedoch nicht besonders und es strengt mich zusätzlich beim Einarbeiten an, wenn ich kein gutes deutschsprachiges Lehrbuch auf dem Tisch liegen habe.
     
  6. akretschmer

    akretschmer Datenbank-Guru

    also, wen ich sehr schätze, ist Markus Winand. Schau mal auf Online-Buch zu indexbasiertem SQL Tuning , er hat auch einige Bücher geschrieben und ist regelmäßig auf entsprechenden Events als Redner aktiv. Das ist nicht MySQL-spezifisch, eher generell wie man mit Datenbanken umgeht. Er ist auch mehr oder weniger PostgreSQL-Fan. Hat jedenfalls in der Community einen sehr guten Ruf & Namen und ist ein excellenter Redner.
     
  7. saerdna

    saerdna Fleissiger Benutzer

    Wenn ich es richtig verstehe, ist Markus Winand fokussiert auf Performanz und nicht auf eine Einführung für Anfänger in die Grundlagen.

    Ich vermute, Performanz ist die Kür. Und möglicherweise erschwert aus didaktischer Sicht ein zu früher Fokus darauf sogar wichtiges Anderes.
     
  8. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Du wirst dich fest legen müssen welche Sprache dein Front-End spricht und dich auf die Anwendung fokusieren. Die Datenbank dürfte am Anfang nur einen kleinen Teil einnehmen, das kann man sich auf Wikipedia zum Thema Normalisierung anlesen. Wenn du das (normalisieren) verstanden hast kannst du die Daten sauber strukturieren. Die Syntax für deine Abfragen kann man fortlaufend erlernen und jederzeit optimieren, die Struktur bleibt dir erstmal sehr lange erhlaten.
     
  9. saerdna

    saerdna Fleissiger Benutzer

    Was meinst Du bitte hier mit Front-End? Was meinst Du mit Anwendung?

    Das HTML5-Formular zur Eingabe von neuen Daten bzw. zur Abfrage?
     
  10. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Ja die Oberfläche für den Benutzer. Das kann eine Webseite auf einem Server oder eine Anwendung sein, irgendwas was mit der Datenbank spricht.
     
  11. saerdna

    saerdna Fleissiger Benutzer

    Ideal fände ich es, wenn ich keine Programmiersprache wie PHP/Phyton erlernen und anwenden muss, um eine Bedienoberfläche für die Datenbank (Eingabe von neuen Daten, Abfrage von Daten, Zugriffsberechtigungen) bereitzustellen.

    Als Analogie mag ein Werkzeug wie Wordpress dienen. Blogger müssen kein PHP beherrschen und können dennoch eine Website (auch mit interaktiven Elementen) bereitstellen.

    Etwas Vergleichbares suche ich für den Zweck Datenbank bereitstellen.

    Es fällt mir schwer mich hier präzise auszudrücken, ich hoffe, es war verständlich.

    Zurück zu Büchern:

    Da Postgres ja auch eine Option wäre:

    Kennt jemand Bücher des Autors Lutz Fröhlich und kann subjektiv sagen "empfehlenswert"/"nicht empfehlenswert"?
    PostgreSQL 10: Praxisbuch für Administratoren und Entwickler
    https://www.amazon.de/dp/3446453954
     
  12. castorp

    castorp Datenbank-Guru

    Was Du suchst ist unter dem Begriff "RAD" - Rapid Application Development bekannt. In den 90er und 00er Jahren gab es viele solcher Tools - aber nur für Desktop Anwendungen, nicht für Web basierte HTML "fat clients".

    Im OpenSource Bereich findet man durchaus Lösungen dafür:
    Da PHP irgendwie mit MySQL "verbandelt" ist, vermute ich dass viele der PHP basierten Lösungen leider nur MySQL unterstützen.

    Kommerzielle Lösungen gibt es wohl mehr:
    Die meisten Lösungen in diese Richtung tendieren heute zu PaaS ("Platform as a Service") weniger als Werkzeuge die man selber installieren und betreiben kann.

    Wenn es keine PaaS Lösung ist, dann geht der Trend (so mein Eindruck) eher zu den sog. "Low-Code" Plattformen - also Tools die für Entwickler gedacht sind, aber diese dabei unterstützen und somit weniger Code geschrieben werden muss - aber programmiert werden muss es immer noch. OpenXava ist so ein Beispiel
     
  13. saerdna

    saerdna Fleissiger Benutzer

    Herzlichen Dank für die Infos. Ich werde versuchen zu verstehen, ob und wie sowas für meinen Zweck passend wäre. Hätte nicht gedacht, dass die Aufgabe "Bereitstellen einer guten Bedienoberfläche" es so in sich hat.

    Erlaube bitte nochmal zum Verständnis eine Rückfrage:

    Wenn ich auf das Ziel "Verfügbarkeit auf den 5 Plattformen" verzichte und zum Beispiel nur Windows oder Android herausgreife:

    Könnten dann die Aufgaben "Einpflegen von Daten", "Abrufen von Daten" und "Zugriffsberechtigungen" allein über ein GUI-Tool für das DBMS (Beispiel HeidiSQL) erfolgen?
    Oder sind solche Tools nie für Endnutzer gedacht, sondern allein für die Administration?
     
  14. castorp

    castorp Datenbank-Guru

    Genau, solche Tools sind nur für Entwickler und DBAs gedacht, niemals für Endbenutzer - es sei denn die Endbenutzer sind richtig fit in SQL.
     
  15. saerdna

    saerdna Fleissiger Benutzer

    OK. Ich hatte gehofft, es gäbe in diesen Tools einen "Endbenutzer-Modus". Wo der Admin SQL-Abfragen festlegt, diese mit einer selbsterklärenden Beschreibung versehen werden und dann aus einem Menü aufgerufen werden können.
    Dito für Dateneingabe.

    Die Gestaltung der Formulare könnte dann ruhig schlicht/rudimentär sein.

    Aber gut, gibt es nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden