1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm
    Information ausblenden

Datenbankarchivierung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von fzoller, 14 Juni 2011.

  1. fzoller

    fzoller Neuer Benutzer

    Hallo zusammen :)

    bin Azubi - Neuling im Bereich Datenbanken und habe eine Projekt bekommen mit dem ich mich zum ersten mal befasse. Da ich gerade schon bei der Recherche an meine Grenzen stoße, brauche ich ein paar Tips von Leuten die sich mit Datenbanken auskennen.

    Hab ein Projekt bekommen wo ich eine Datenbankarchivierung vornehmen soll. Erst soll ich alles vorstellen, Angebote von Servern, Software etc. und wenn die Leitung sagt OK, geht’s an die Arbeit.

    Im Grunde brauche ich folgende Informationen:

    - Welche Software wird benötigt? (ist zu empfehlen?)
    - Was für einen Server ? (was ist zu beachten?)
    - Rechtliche "Sachen" ? (in Verbindung mit dem Server und den Daten?)

    Die 3 Sachen würden mich schon mal etwas weiter bringen :)

    In Punkto Software habe schon einiges gefunden wie:
    Office Manager Enterprise v 10.0
    SQL - Server 2000
    DB2 Row Archiev Manager
    ADK (Archive Development Kit)
    SIARD (Software Independent Archivining of Relational Databases)
    HP Database Archiving Software

    Wäre für jeden Tip oder Anregung dankbar :)

    Gruß
     
  2. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Von was für einem "Projekt" sprechen wir hier? Sollst du eine DB für eine Software aussuchen oder selbst anbinden oder was?
     
  3. Charly

    Charly Datenbank-Guru

    Hallo,
    Mit Software allein lässt sich eine vernünftige Archivierung, die auch die rechtliche Seite abdeckt, nicht sauber realisieren.
    Für eine gute Archivierung (das ist nämlich kein Backup) benötigt man Medien die nur einmal beschrieben werden können.
    Und es muss sichergestelt werden das die Daten in dieser unveränderbaren Form einen sehr langen Zeitraum überdauern können.
    Die großen Server- und Storage-Hersteller haben da diverse Lösungen im Angebot.

    Und hier kommen wir dann auch gleich zum Budget deines Projektes. Was darf den so eine Lösung kosten?

    Gruß Charly
     
  4. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Was das rechtliche angeht, so kann man Dokumentenarchivierung aber auch mit wiederbeschreibbaren Medien rechtskonform realisieren. Bei E-Mails gibt es z.B. einige Hersteller, die eine entsprechende Software anbieten. Diese Daten sind zwar auch theoretisch manipulierbar, aber anerkannt wird es trotzdem. Für Rechnungen muss man rein rechtlich sowieso das Original 10 Jahre aufbewahren. Ein Betriebsprüfer ist aber häufig auch schon mit einem gut sortierten digitalen Archiv zufrieden.
     
  5. fzoller

    fzoller Neuer Benutzer

    @ukulele: Wir sollen von der aktuellen Datenbank (Oracle) von 1999 bis 2010 ein Archiv erstellen. In diesem Archiv sollen nur Lese Rechte vorhanden sein, es soll nichts mehr verändert werden können. Dazu brauchen wir eine passende Software, die sowas anbietet.

    @Charly: Dies kann ich so leider noch nicht beantworten. Ich soll mehrere Angebote reinholen und vergleichen. Dies trifft auf die Hardware sowie Software zu. Ich denke mal bis ca. 3500 € dürfte ich bestimmt ausgeben. Vielleicht auch mehr, immerhin soll es später vernünftig laufen.

    Gruß
     
  6. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Nunja, dazu müsste man ja nur dem entsprechenden DB User die Schreibrechte entziehen und nicht gleich die Datenbank und die Hardware wechseln.
     
  7. fzoller

    fzoller Neuer Benutzer

    @ukulele:

    Es geht nicht darum einen User zu erstellen, der nur Leserechte besitzt. Es geht darum von der aktuellen Datenbank ein Archiv zu erstellen mit sehr alten Daten ( von z.b 99-05 ). Diese Daten dann auf einen neuen Server archivieren, wo die User aufgrund der rechtlichen Lage nur Leserechte haben.
    Dies alles, damit die produktive Datenbank wieder schneller läuft.
     
  8. ukulele

    ukulele Datenbank-Guru

    Okay also wird ein Teil der Daten nach und nach verschoben. Ich nehme an Oracle kommt für dein Archiv aus Kostengründen nicht in Frage. Wenn doch, wäre es das sinnvollste weil sich SQL DBs immer ein bischen unterscheiden. Am nächsten dran sein sollte MSSQL. Je nach Datenmenge tuts da auch ein Express Server. Wenns mehr wird und kostenlos bleiben soll wirds warscheinlich Postgres oder MySQL. In diesem Fall würde ich aber Postgres den Vorzug geben.
     

Diese Seite empfehlen