1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle Datenbanken! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über DBs wie Mysql, Oracle, Sql-Server, Postgres, Access uvm
    Information ausblenden

Datenbank defekt - Rettung möglich ?

Dieses Thema im Forum "MySQL und MariaDB" wurde erstellt von shogun, 31 Mai 2011.

  1. shogun

    shogun Neuer Benutzer

    Hallo zusammen,
    auf meiner QNAP TS-509 läuft Linux und u.a. ist MySql drauf.
    Das lief bislang ohne Probleme (Joomla) doch vor kurzem muß es einen Crash gegeben haben, denn ich konnte plötzlich keine Daten mehr ändern. Wie lange das so ging kann ich noch nicht einmal sagen, denn so frequentiert ist meine Seite nu auch nicht.
    Auf jeden Fall habe ich das vor ein paar Tagen bemerkt und mich in MySql eingeloggt um nach zu sehen. Tatsächlich hat es mir da eine Tabelle zerschossen, worauf ich mich nach geeignetem Werkzeug zur Reparatur umgesehen habe.
    So, jetzt habe ich mir NaviCat besorgt und wollte ...²
    Kein Connect mehr möglich !
    Anlegen einer neuen Datenbank (Joomla) nicht mehr möglich !

    Frage: Besteht in so einem Fall noch die Möglichkeit was zu machen ?

    ² nach der Installation von NaviCat konnte ich mich einloggen, es war aber schon spät und ich habe dann auch nicht mehr weiter gemacht. Am anderen Tag gings dann schon nicht mehr.
     
  2. Charly

    Charly Datenbank-Guru

    Hallo shogun,

    was sagt das NAS? Das Teil hat ja ein Display an der Front. Kann man da ablesen ob es der Hardware noch gut geht?
    Kann man das NAS über das Frontdisplay auf eine angeschlossene USB-Platte sichern? Würde ich machen wenn möglich.
    Hast Du in letzter Zeit Updates auf das NAS gespielt? Firmware neu?
    Kommst Du gar nicht mehr dran?

    Erstes Ziel sollte sein die Daten von dem Teil runter zu bekommen.
    Ich habe mich jetzt noch nicht mit dem QNAP TS-509 beschäftigt aber es gibt fast immer eine Möglichkeit an die Daten zu kommen.
    Und dann muss man noch abwägen wie viel Wert die Daten haben und welchen Aufwand man betreiben will.

    Gruß Charly
     
  3. shogun

    shogun Neuer Benutzer

    Hallo Charly,
    so ... schweiß gebadet melde ich mich wieder.
    Der Tip mit der Hardware war ein Treffer - herzlichen Dank für diese Anregung !:)
    Ich hab ja jetzt schon mehrere Tage Probleme über Probleme und viele Sachen mehrfach neu installiert, die dann kurz gingen und danach nicht mehr. Alles war ziemlich "mysteriös" aber ich habe immer Softwareseitig gesucht weil ich angenommen habe, daß ich informiert werde, wenn eine Platte defektiert. Jetzt war ich heute Mittag auf der NAS und habe mir den Stand angesehen ... was soll ich sagen ... ALLES in Ordnung !
    Da ist ja eine Art Überwachung drin "Festplatten Smart" und das hat mir GUT angezeigt. Na Prima dachte ich mir, vielleicht ist es ja auch nur schlechter Strom der durchläuft.
    Na ja, auf jeden Fall gibt es da auch die Option "nach fehlerhaften Blöcken suchen" und ich habe gesucht ... Oh Jee ... Platte raus, Ersatz rein - fertig !
    Jetzt dödelt die Kiste allerdings schon über 4 Stunden bis die Daten wieder restauriert sind aber das sollte bis Morgen früh fertig sein.
    Ich hab 4 x 1,5TB + Reserve: 1 x 1,5TB RAID5 und davon 4,8TB belegt, daß darf dann auch so lange dauern denke ich.

    Aber wenn ich Dich gerade schonmal an der Tastatur habe Charly, darf ich Dich nochwas fragen:
    Beim Anlegen einer neuen Datenbank ist der Name ja root, soweit sogut, aber ich komm mit keinem Passwort rein !?
    Ohne ist nicht erlaubt (so eine Meldung) und weder admin noch password o.ä. werden genommen:
    Das müßte MySql 3.3.5 sein wenn ich mich nicht täusche, ich komm ja nicht hinein um nach zu sehen.
    Das habe ich jetzt mal auf einem zweiten Server installiert, damit ich in Zukunft wenigstens einen Ersatz habe wenn wiedermal was ist,
    aber bevor ich da irgendwas installiere möchte ich ja zumindest das Passwort ändern, hast Du eine Ahnung wie das nach einer Erstinstallation heißt ?
    In keinem der Dokus die ich die letzte Stunde durch gesehen habe steht was drin.
     
  4. Charly

    Charly Datenbank-Guru

    Hallo Shogun,

    nach einer Neuinstallation sollte root kein Passwort haben.
    Wenn es trotzdem nicht geht gibts hier verschiedene Lösungswege.

    Gruß Charly
    UPDATE: Die Version kann man am linken Rand auswählen.
     
  5. shogun

    shogun Neuer Benutzer

    Hoi Charly,
    was hab ich ein Glück ... ich sollte mal Lotto spielen !

    Mein Server ist vor ein paar Minuten fertig geworden, allerdings lassen sich Berichte in Joomla nach wie vor nicht editieren. Also hat die Datenbank einen Schuß weg und ich mach jetzt auch nicht mehr lange rum, das ganze Teil werde ich neu installieren. In den letzten Tagen hätte ich das locker neu schreiben können anstatt mich damit rum zu ärgern. Was halt wieder ewich dauern wird ist das kopieren der Dateien (über 4 TB) übers Netz, aber dann ist das bis nächsten Montag fertig - Fertig.

    So, was jetzt meinen anderen Linux Server anbelangt, so hab ich MySql nochmals neu installiert und bekomme auch da wieder die selbe Meldung !? (Bild)
    Also irgendwie scheint sich die Technik gegen mich verschwört zu haben, vielleicht liegts auch am Wetter ...
    Jetzt versuch ich mein Glück heute Mittag mal auf meinem OS/2 Server und wenns da auch nicht geht, buche ich 4 Wochen Karibik.
    Nee né ... das kann doch nicht war sein, das lief jetzt Jahre ohne einen Tropfen Öl ... ich versteh das nicht.
    Gut, ich schau mal Deinen Link an und arbeite mich da weiter durch, herzlichen Dank erst einmal !
     

    Anhänge:

  6. shogun

    shogun Neuer Benutzer

    So ... jetzt hab ichs gefunden !
    Unter OS/2 hats nämlich gleich geklappt.
    Auf dem Linux Server fehlten mir jedesmal nach der Installation die Schreibrechte !?
    Wieso und warum versuch ich jetzt im nach hinein gar nicht heraus zu finden ...
    Charly Dir nochmals herzlichen Dank für den geistigen Beistand ! ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen